Welche Untersuchung bei Sehstörung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besser wäre es gewesen, einen Augenarzt zu konsultieren. Bei alten Menschen gibt es die Makuladegeneration, bei der Sehnerven auf der Netzhaut absterben. Bei CVD könnte es sich um einen Verschluss der Hauptarterie handeln, das die Netzhaut mit Blut versorgt. Möglich, dass das mit MRT - Magnetresonanztomographie - untersucht wird, wobei Dir vielleicht ein Kontrastmittel (in die Blutbahn, nicht ins Auge) gespritzt wird, um die Blutgefässe sichtbar zu machen, so dass ein Verschluss besser sichtbar wird. Aber bitte, diese Infos ohne Garantie auf Richtigkeit, nur, ich kenne die Makuladegeneration bei einem Familienmitglied.

Hallo ROMAX, ich muss mich entschuldigen, denn in meiner Frage hat sich ein Buchstabendreher eingeschlichen. Der von mir konsultierte Augenarzt hat mir eine Überweisung gegeben mit folgenden Inhalt: " L Va CNV ". Hierzu hätte ich gerne nähere Informationen gehabt. Er sprach bei der Diagnose von "nasser Makuladegeneration" Wird die Kontrastmittel-Untersuchung mittels CT oder MRT gemacht? Danke im Voraus für Ihre Information.

0

ab zu einem guten optiker, sehtest machen, brille, fertig! augenärzte strengen sich überhaupt nicht nicht an, sie kriegen kein geld dafür, sind nach 5 min fertig. mein optiker hat fast eine halbe stunde mit mir verbracht.

Völliger Quatsch, sorry! Bei Problemen der Netzhautdurchblutung oder der Nervenenden der Netzhaut mag eventuell eine Brille bei den Symptomen helfen, tun aber nichts zur Diagnose der Ursache, die sicherlich vordringlich erkundet werden müssen, um eine weitere Degeneration zu verhindern.

0

dafür gibt es augenärzte. hier wirst du aber bestimmt keinen finden!

Bizepssehnenentzündung Hund?

Hallo, nach vielem Hin und Her und Ct untersuchung sowie Ultraschall wurde nun bei menem Hund eine Bizepssehnenentzündung festgestellt...erste Diagnose Knochenabriss im Ellenbogengelenk nach Röntgenuntersuchung danach folgte ct ...Diagnose Schultertrauma mit Flüssigkeit im Ellenbogengelenk wurde auch direkt noch in Narkose Punktiert...weitere Medikamente Metacam ...steht nun rum weil mein Hund Magenbluten bekam! sollte desweiteren Physiotherapie bei meinem Hund machen lassen ...gesagt getan man möchte ja das besserung eintritt! Letzte Untersuchung war nun Ultraschall da wurde nun wohl endgültig Bizepssehnenentzündung festgestellt und weil der Kleine keine Entzündungsmittel über den Magen verträgt bekommt er nun den entzündungshemmer direkt an die Sehne gespritzt! hat ihm auch gut geholfen bisher ....nun soll ich diese Woche wieder die Spritze setzen lassen, obwohl es bisher das einzige war was wirklich geholfen hat bin ich etwas verunsichert ....da mir jeder Tierarzt etwas anderes sagt und es mit seinem Gesundheitszustand immer wieder ein Hoch und runter ist!!wer von euch hat auch einmal solche Diagnose bekommen ? und was hat eurem Hund geholfen: nach nun 1300,-€ Behandlungskosten und noch kein Ende in Sicht suche ich nun hier Rat !!! Danke schon mal LG

...zur Frage

Sehstörungen - was mag bloß der Grund sein?

Kann mir jemand aus Erfahrung oder Wissen sagen - WAS der Grund für diese Sehstörungen (untern beschrieben) sein könnte? Schon mehrere Ärzte abgeklappert - keiner weiß gar nichts...Anm: KEIN Alkoholkonsum

Folgende Symptome: Doppeltsehen - an manchen Tagen arg (Sicht nur bis zu 2 m Entfernung, dahinter alles doppelt bis verschwommen), an manchen Tagen kaum (und kann 100 Meter weit relativ scharf sehen).

Hintergrundinfos: Person: männl., 74 Jahre alt.
Wir waren 3 x beim Augenarzt, der alles, was er untersuchen konnte, untersuchte - alles bestens - kein Ergebnis zum Problem..Neurologe: könnten u.U. Durchblutungsstörungen sein? -> Überweisung ins Krhs. Dort einmal durch die Röhre -> kein Ergebnis. Hirnströme gemessen - kein Ergebnis zum Problem.seine andren Ärzte konsultiert, ob die dort verordneten Medikamente ggf. neben- oder wechselwirken - nein. Zudem: die Sehstörungen begannen vor rund 2 1/2 Jahren - all seine Medikamente bekommt er seit über 8 Jahren (schon immer Schilddrüsenleiden, hatte Herzinfarkt; Herzschwäche-> Defibrilator. Lungenkrebs vor 7 Jahren. Gicht schon x-Jahre.) im Rahmen der medikamentösen Behandlung darf er nur eine best. Menge Wasser trinken, sonst lagert sich Wasser ins Gewebe ein. hm

TREIBT MICH ZUM WAHNSINN - was mag das bloß sein?

...zur Frage

Verschwommen sehen - Schmerzen im Hinterkopf

Hallo,

Werde allmählich doch ein wenig panisch. Hatte jetzt schon öfters das Problem, dass sich eine Art Filter über meine Augen legt. Sprich: wenn ich eine Person anschaue, wird alles um sie herum unscharf. Egal wie sehr ich mich anstrenge, ich kann nicht alles erkennen. Begleitend dazu habe ich ein Stechen an der linken Seite des Kopfes nahe der Stirn und ein drücken im Hinterkopf. Jetzt gerade fällt es mir sehr schwer die Tastatur zu treffen und ich erkenne alles auch nur sehr schwammig. Da ich im Koment Klausurenpharse habe, ist es mir nicht möglich, am MO oder DI einen Arst aufzusuchen ... Vielleicht hat hier ja jemand Rat für mich! Liebe Grüße

Maron

...zur Frage

Hallo, nimmt jemand von Euch das Medikament Lamictal bei Depressionen, in den Wechseljahren und ADS-Antriebsschwäche?

Hallo, ich befinde mich in den Wechseljahren und habe die Diagnose: ADS + Depressionen+ bipolare Verhaltensstörung. Seit ca. 15 Jahren nehme ich die Medikamente: Venlafaxin und Medikinet. Nun erzähle mir eine Ärztin dass man auch das Medikament Lamictal einnehmen könnte. Sie riet mir zu einem Hormonspiegel-Test und einer Untersuchung der Schilddrüse, da ich seit frühester Kindheit unter chronischer Müdigkeit und Antriebsschwäche leide. Lamictal wäre für Frauen in den Wechseljahren geeigneter und würde meinen ständig schwankenden Stimmungen entgegen wirken. Auch wäre meine Dosierung von Venlafaxin, 225mg und Medikinet 40 mg. überhöht und ungeeignet. Könnt Ihr mir helfen? Bin 47 Jahre alt und hoffe auf Hilfe...

...zur Frage

Lichtkränze in den Augen

Seit einiger Zeit habe ich in beiden Augen minutenlange Störungen durch eine Art von Strahlenkranz der mich sehr beunruhigt. Ich habe nämlich mit den Augen seit ich denken kann eine Menge Probleme gehabt. Ich war stark kurzsichtig und durch die hohe Kurzsichtigkeit ist im rechten Auge eine Art von Makuladegenerierung entstanden. Dann habe ich die graue Star Op gemacht und damit wurde die Kurzsichtigkeit zum Grossteil behoben , Danach kam ein sekundärer grauer Star und die Augen wurden gelasert. Bei der Operation vom grauen Star hat der Augenarzt aber keine künstliche Linse eingesetzt, weil er sagte, das plus und minus bei mir sich ausgleichen würden. Ich war wegen diesem Strahlenkranz bereits in der Augenambulanz, wo man mir sagte, es hänge mit dem Halswirbel zusammen, die Netzhaut sei ok. Aber mein Hausarzt glaubt nicht an diese Diagnose, und ratet mir eine meue Untersuchung dr Augen machen zu lassen. Für mich sind diese Untersuchungen immer eine Qual, weiß jemand was über diese Art Sehstörung? Wäre Euch sehr dankbar !

...zur Frage

Habe ich einen Gehirntumor (Augen)?

Hallo, Das ist eine ernste Frage und ich hoffe das mir womöglich einige von euch helfen können. Vor einer Woche habe ich plötzlich von heute auf Morgen auf meinem linken Auge nur noch sehr unscharf gesehen. (Bin Brillenträger) Als ich gestern bei meinem Augenarzt war wurde ich sofort in einen Augenklinik überwiesen. Dort wurden 5std. mit mir Test gemacht u.a meine Augen gescanned aber die Ärztin + Die Oberärztin konnten keine Mängel an meiner Netzhaut etc. feststellen die das auslösen könnten. Laut den Ärzten sind meine Augen ok...

Jetzt muss ich morgen nochmal hin und es werden weitere Test gemacht und ein MRT ( Mein Kopf wird durchleuchtet)

Diese eine Ärztin hat gemeint das es im schlimmsten Fall ein Tumor sein kann...

Ich hab aber außer dieser Sehstörung keine Symptome. Ich hab vllt. einmal im Monat Kopfschmerzen. Mir ist nicht Schlecht oder Schwindlig und sonst bin ich auch topfit.

Hat von euch vllt. jemand mal was ähnliches gehabt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?