Welche Unterlagen muss ich als Kleinunternehmer beim Finanzamt in der Steuererklärung abgeben?

3 Antworten

Ich bin seit letztes Jahr als Kleinunternehmer angemeldet und muss nun
erstmals meine Steuererklärung erstellen. Welche Unterlagen muss ich
dazu neben meiner normalen Steuererklärung einreichen?

- kommt drauf an was du machst. ne EÜR und Anlage S oder G  und halt deine USt Jahresmeldung

Kann ich dies über mein WiSo erstellen,

- ja denke schon

oder muss ich hier zusätzliche Anlagen ausfüllen und abgeben?

-das macht man doch über WiSo???

Ich bin unter der Freigrenze von 17.500€, daher weiß ich eben nicht genau, ob ich zwingend Anlage S oder G ausfüllen muss. Das normale WiSo bildet es leider nicht ab.

0
@JennySteb4488

diese Grenze bezieht sich nur auf die Umsatzsteuer

also ja musst du

2

Ich würde sagen alle Belege die etwas mit deinem Büro sage ich jetzt mal zu tun haben, das was sie nicht brauchen bekommst du zurück , ggf lohnt sich auch ein Steuerberater

klar, alle Belege ........

Siemens / BMW schicken auch sämtliche Belege mit mit der Steuererklärung ....

(ups, soviel Lagerfläche könnte die Finanzverwaltung gar nicht anmieten ....)

2

Bei Einkünfte aus selbstständiger Arbeit -> Anlage EÜR und Anlage S.

Bei Einkünfte aus Gewerbebetrieb --> Anlage EÜR und Anlage G.

Eine Umsatzsteuererklärung, wo du darauf hinweist, das du die Kleinunternehmerregelung gewählt hast.

Hast du auch Anlagevermögen gekauft? Dann eine Übersicht beifügen (Entwicklung des Anlagevermögens)

Die oben genannten Anlagen und Anlagen deiner Einkommensteuererklärung beifügen.

Kurze Frage... wie hoch war dein Umsatz und wann begann die Selbstständigkeit?

Anlage EÜR ist nicht zwingend erforderlich ..

1
@wurzlsepp668

Stimmt, aber so kann man sich durch die Zeilen arbeiten um ggf. noch was zu ergänzen.. vielleicht stolpert man ja über die ein oder andere Sache die sich gewinnmindernd auswirkt.

0

Steuererklärung Kleinunternehmer, Umsatzsteuerbefreit?

Hey,

ich wurde vom Finanzamt angewiesen, als Kleinunternehmer (Gewerbeschein), der von der Umsatzsteuer befreit ist, weil er unter 17500 Euro Freibetrag geblieben ist, eine Steuererklärung für 2010 einzureichen. Ich habe selbstverständlich noch alle dazu wichtigen Rechnungen, weiß aber nicht, in welcher Form die Steuererklärung abgegeben werden muss.

Muss ich einfach nur die in Frage kommenden Rechnungen von 2010, mit einem kurzen Deckblatt: "Steuererklärung 2010 - Mein Name" abgeben, oder bin verpflichtet, eine gewisse Form einzuhalten?

Danke für eure Hilfe!! :)

...zur Frage

hat ein kleinunternehmer 2000 euro verdient ,muss er steuern zahlen und wenn ja wieviel?

ein kleinunternehmer hat vom finanzamt zum ersten mal eine steuererklärung geschickt bekommen...muss er sie ausfüllen wenn er 2000euro im messebau verdient hat 2010(hat gewerbe seid oktober) und muss er irgendwelche steuern zahlen???? DANKE für hilfe

...zur Frage

Kleinunternehmerregelung und Digistore24: Was passiert, wenn die Umsatzgrenze überschritten wird?

Hallo liebes Community,

ich habe ein kleines Nebengewerbe (natürlich auch angemeldet) aufgebaut, mit dem ich über den Bezahldienstleister digistore24 etwas Geld dazu verdiene. 

Der Verkauf bei digistore24 läuft nach dem Resellermodell ab, d.h. es kommt zu einem Vertrag zwischen dem Käufer und Digistore24 als Verkäufer (nicht mit mir als Verkäufer). Das heißt also ich stelle Digistore24 mein Produkt zur Verfügung und die verkaufen es in Ihrem Namen, wickeln die Rechungsstellung sowie Abführen von Steuern etc. ab und erhalten dafür natürlich auch eine Provision. Am Ende des Jahres habe ich mir dann immer meine "Verdienste" überweisen lassen und diese über meine normale Steuererklärung und Einkommenssteuerzahlung versteuert bzw. muss Einkommenssteuervorausszahlungen vierteljährlich leisten. Soweit so gut.

Da alle Umsätze immer unter der Kleinunternehmerschwelle von 17500 € lagen habe ich noch keine Berührungspunkte mit einer Umsatzsteuervoranmeldung gehabt.

Jetzt meine Frage: Eigentlich kann ich doch gar keine Umsatzsteuervoranmeldung machen, weil das Digistore24 ja prinzipiell schon macht und ja sowieso auch die Umsatzsteuern automatisch abführt etc. Wenn ich jetzt über die 17500 € Umsatz kommen sollte und Umsatzsteuervorrauszahlungen leisten müsste wäre das ja "doppelt gemoppelt", da Digistore24 dies ja ebenfalls schon macht. Wie würde es in diesem Fall ablaufen, wenn ich die Schwelle von 17500 € durchbreche? Muss ich dann Umsatzsteuervoranmeldungen / -zahlungen machen?

Kurz gesagt bekomme ich ja von digistore24 das, was am Ende nach USt-Steuern und Abzug von Provisionen übrig bleibt. Auf diese Einnahmen rechne ich dann in der EÜR über Elster meine Abzüge/Ausgaben an und muss dann dementsprechend nur noch die Einkommenssteuer bezahlen.

Ich hoffe Ihr wisst, was ich meine. Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Antworten.

LG, beth01

...zur Frage

Steuererklärung Kleinunternehmer §19

Gemäß §19 habe ich mich von den Steuern befreien lassen. Ich habe meine Kleingewerbe im Juli angefangen.

Nun meine Frage, muss ich eine Steuererklärung abgeben? Oder was muss ich überhaupt etwas abgeben? Wenn ja, wo bekomme ich die speziellen Unterlagen dafür her? Da es ja keine normale Erklärung wird.

Danke schon mal

...zur Frage

Kleinunternehmer Regelung und die Umsatzsteuer??

Hallo ich würde mich gerne selbständig machen, habe dazu aber noch ein paar Fragen zur Umsatzsteuer und Kleinunternehmer Regelung.

Ich habe gelesen,das bei der Kleinunternehmer Regelung gild. Wenn ich unter 17.500 Euro im ersten Jahr verdiene, keine Umsatz und auch keine Gewerbesteuer zahlen muss. Wie sieht das im 2 Jahr aus ? Darf ich dann bis zu 50.000 verdienen ? Gild dann noch die Kleinunternehmer Regelung?

Falls ich im ersten Jahr über 17.500 Euro komme ,muss ich dann Nachzahlungen machen und im nächsten Jahr dann umsatzsteuervorauszahlungen tätigen sowie eine umsatzsteuervoranmeldung abschicken ?

wenn ja wann sind die Umsatsteuervoranmeldungen und die Umsatzsteuervorauszahlungen an das Finanzamt abzuschicken? gleich zu beginn des nächsten Jahres? bzw gibt mir das Finanzamt bescheid wann ich die Voranmeldungen und Vorauszahlungen einreichen muss

?

Richtet sich die Kleinunternehmer Regelung nach den Umsatz oder den Gewinn (also einnahmen-Ausgaben)?

Ganz liebe grüße

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Wann muss ich als Kleinunternehmer eine Steuererklärung machen?

Hab mich letztes Jahr als Kleinunternehmer gemeldet und steuerbefreien lassen. Wannn muss ich denn jetzt die erste Steuererklärung machen? Bekomm ich automatisch Post vom Finanzamt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?