Welche Unterlagen braucht das Amt wenn ich mich Arbeitslos melden muss?

3 Antworten

personalausweis, kündigung, die letzten drei gehaltsabrechnungen damit die leistung berechnet werden kann.

du rufst erstmals die arge an und vereinbarst einen termin. am telefon wird man dir ganz genau sagen was du mitnehmen musst. am wichtigsten sind für den anfang dein personalausweis und deine arbeitsunterlagen, alles was du hast. deine krankenkarte bitte auch nicht vergessen und ewtl eine meldebestätigung. den rest sagt man dir genau was du noch mitbringen musst. viel glück :-)))

der user muß zum Arbeitsamt... nicht zur ARGE....

U. wenn man gekündigt wird muß man sich "UMGEHEND" arbeitslos melden! D. h. vormittags gegkündig=> sofort zum Amt!!!! Abends/ Nachmittags gekündigt=> sofort am nächsten Tag! Sonst gibts einen anpfiff vom Sachbearbeiter u. man hat gleich einen schlechten stand!

0
@spacebuex

ojemine hast du ne ahnung... man muss nicht gleich zum amt gehen wenn man heute gekündigt wurde, am tag danach reicht das auch aus. übrigens eine woche reicht auch aus. du malst ja nur den teufel an die wand lach

wegen dem ersten geld geht man selbstverständlich zum arbeitsamt wenn dann nur wegen der grundsicherung zur arge

0

Eigentlich erfährst Du das bei Deiner Antragstellung auf ALG. Wenn Du den Antrag allerdings gleich ausfüllen möchtest, anstatt nochmal zum Amt zu flitzen, dann brauchst Du:

-Personalausweis, vom ehem. AG unterzeichnetes Kündigungsschreiben, Deine Kontodaten & die letzten 3 Monatsauszüge, Mietvertrag, Nachweis über Nebenkosten/ Anbieter, Sozialvers.nr./ Rentenvers.nr., sämtl. Angaben über Mitbewohner, Lebenspartner & Kinder, Angaben über Krankenkasse, Vermögen, Schulden, Auto/ Immobilien.

Falls ich etwas vergessen haben sollte, der Antrag gilt rückwirkend ab dem Zeitpunkt der Antragstellung. Fehlende Unterlagen können nachgereicht werden. Bearbeitung des Antrages und Auszahlung erfolgt erst nach Abgabe aller erforderlichen Unterlagen.

Was möchtest Du wissen?