Welche Unterlagen brauche ich bei Heirat?

2 Antworten

Allgemeine Formalitäten für die standesamtliche Hochzeit

Eine standesamtliche Hochzeit ist natürlich auch mit einigen Formalitäten verbunden - schließlich ist die Eheschließung vor dem Gesetz auch ein bürokratischer Akt. Was jeder der Partner benötigt ist dabei der Personalausweis - der Reisepass tut´s auch - sowie eine beglaubigte Abschrift des Familienbuches der Eltern. Diese Abschrift können Sie nur in dem Standesamt bekommen, das sich am Wohnort Ihrer Eltern befindet.

Wenn Sie oder ihr Partner adoptiert sind, müssen Sie zudem eine Abstammungsurkunde beim Standesamt vorlegen. Ebenfalls kann es sein, dass sie folgende Dokumente vorlegen müssen: Eine Einbürgerungsurkunde, wenn Sie nicht von Geburt an die deutsche Staatsbürgerschaft besessen haben, eine Scheidungsurkunde, wenn Sie schon einmal verheiratet waren, eine Sterbeurkunde, wenn Sie Witwer oder Witwe sind oder eine Erfordernisbefreiung des Familiengerichts, die es Ihnen auch dann erlaubt zu heiraten, wenn Sie noch nicht volljährig sind.

Formalitäten bei der Hochzeit mit Nicht-Deutschen

Besitzt Ihr Partner nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, kommen einige Formalitäten vor der Hochzeit auf Sie zu: Wer Glück hat kommt mit einem Ehefähigkeitszeugnis und einer Ledigkeitsbestätigung aus, die vom Heimatland ausgestellt werden müssen, bevor die Hochzeit angemeldet werden kann. Es ist aber nicht in jedem Fall gesagt, dass diese bereits in jedem Fall ausreichen. Erkundigen Sie sich also rechtzeitig bei Ihrem zuständigen Standesamt und denken Sie daran, dass es Formalitäten vor der Hochzeit auf der ganzen Welt gibt und die Mühlen der Bürokratie zumeist eher langsam mahlen.

http://www.gofeminin.de/hochzeitsplanung/hochzeit-formalitaeten-f24685.html

Es geht in Deutschland nur darum, dass Du deutsch bist, alles andere ist mehr oder weniger wurscht. Bist Du in D oder in RUS geboren?

Was möchtest Du wissen?