welche übungen kann ich gegen verspannungen im oberen rücken und schulter machen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hört sich nach Blockade der BWS an - kenne ich zu gut - ich hänge mich dann immer an Schaukel /Teppichstange richtig schön aus - Lege mich auf den Rücken Beine anwinkeln und dann links und rechts zur Seite legen streckt die BWS - ich bin lfs. damit in Behandlung - aber auch abklären lassen, da die Blockaden meist von unten nach oben wandern - bei mir ist immer die LWS schuld - da immer der Ischiasnerv - zusätzlich hilft viel Wärme - ich mache mir dann immer heiße Pellkartoffelumschläge

Super Tipp - vor allem das an der "Schaukel hängen" wie so ein nasser Sack vollbringt unerdachte Wunder - nun werdet ihr mich öfters mal in der Gegend herumhängen sehen! :)

 

Ich danke euch alle für die Tipps, kann aber leider nur einmal HA vergeben!

0
@krimskramskiste

Tja auch wir " hängen öfters rum" - daher gebe ich den TIpp gerne weiter !!

0

Lass dir beim Arzt ein Muskelentspannendes Medikament und ein Schmerzmittel verschreiben. Lass das nicht anstehen, Rückenschmerzen soll man immer sofort unterbrechen, da sie sonst leicht chronisch werden.

Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich

Ich bin sehr verspannt. Kennt ihr Massagetechniken oder Gymnastikübungen oder vielleicht sogar noch etwas anderes, was hilft??

...zur Frage

Jeden Tag Rücken/Schulterblatt schmerzen?

Hallo :) Ich bin 17 Jahre alt , fühle mich aber älter . Ich habe seid Monaten schon jeden Tag Rücken und Schulterblatt schmerzen. Muss dazu sagen habe auch etwas einen Rundrücken. Wenn ich zum Arzt gehe , sagt er immer nur ja Sie müssen Eingerenkt werden. Nach dem Einrenken bessert sich jedoch nichts. Bevor ich mich Einrenken lassen habe , hatte ich immer nur Rückenschmerzen. Doch nach dem Einrenken habe ich auch ständig Nacken und Schulterblatt schmerzen meist immer auf der rechten Seite. Es tut weh beim liegen und sitzen. Wird immer nur etwas besser , wenn ich gehe. Aber ist es normal , jeden Tag schmerzen zu haben? Ich werde auch nie richtig untersucht. Immer nur direkt Einrenken. Kann es etwas schlimmes sein? Oder bin ich wirklich nur verspannt? Dazu muss ich noch sagen , dass ich auch hin und wieder mal Knie Probleme habe , da sagt der Arzt dann auch nur , dass meine Oberschenkel verspannt sind , und ich deswegen dieses ziehen im Knie habe. Geht es einem vielleicht so ähnlich? Das ihr Schmerzen habt, aber immer wieder nur Eingerenkt werdet? Und was tut ihr so dagegen? :) Rücken Übungen, Wärme Pflaster? :)

...zur Frage

Schulter stechen durch zu viel sitzen, Handy spielen und PC spielen?

Hallo ich habe seit ca 30-40 Minuten alle 10-20 Sekunden einen stechenden Schmerz in der Schulter liegt es am sitzen und Handy bzw PC spielen. Der Schmerz ist irgendwo über dem Schulterblatt. Ich hab mal gegoogelt glaube Schleimbeutel

...zur Frage

Plötzlich stechende Schmerzen in der Schulter?

Ich habe vorhin ganz plötzlich einen stechenden Schmerz in der Schulter bekommen, welcher immer noch nicht weg ist. Es ist die like Schulter und tut hin zum Nacken weh. Vorhin tat es auch seitlich am Rücken weh, aber das hat sich etwas gelegt. Was kann das sein und wie bekomme ich das weg?

...zur Frage

Verspannter Nacken und Knoten?

Hallo :)

Ich ( 16 ) habe seit einem unfall (vor fast 11 Monaten), bei dem ich von einer leiter gefallen bin starke verspannungen im nacken und schulter bereich. hatte auch noch einige monate nach dem unfall, bei dem ich eine gehirnerschütterung, teilweise neurologische probleme ( taub werdende arme) und starke zerrungen im nackenbereich, immer noch kopfschmerzen, die nun aber abgeklungen sind. hatte physiotherapie, die aber nichts gebracht hatte. Außerdem habe ich zwei bandscheiben von den oberen wirbeln ( ich glaube bei dem 3., 4., oder 5.) "angeknackst".

mit der zeit wurde alles besser... vorübergehend

Seit ca. 2 monaten habe ich wieder verstärkt im nacken und besonders in schulter und arm schmerzen, bei denen ich manchmal kaum noch meinen stift halten konnte. seit 4 tagen habe ich wirklich starke schmerzen am hals, nacken, schulter, rücken und kopf. Die kopfschmerzen hören einfach nicht auf, aüßerlich tut mir nur der hinterkopf weh.

Vor 3 tagen fiel mir auf, dass ich am hinterkopf, bzw hals ca 4-6 knoten habe, die sehr schmerzen. So langsam mache ich mir bedenken, dass sich daraus etwas ernsteres entwickeln könnte (haltungsschäden, usw.)

Kann mir jemand sagen, was diese knoten zu bedeuten haben? Und was ich am besten tun sollte? hat jemand erfahrungen dabei? Zum arzt gehe ich vermutlich sowieso...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?