Welche Übungen helfen gegen Gefühl von Schwindelanfällen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Am besten bei aufkommendem Schwindel einen festen Punkt mit den Augen fixieren. Nach einigen Sekunden sollte es besser werden. Aber: Solche Symptome immer vom Arzt abklären lassen, z. B. im Straßenverkehr kann aufkommendes Schwindelgefühl sowohl für dich selbst als auch für die anderen Verkehrsteilnehmer lebensgefährlich werden!

Das kommt natürlich auch auf die Ursachen an. Aber bei Gleichgewichtsstörungen hilft einen Punkt zu fixieren und sich mit einem Drehstuhl immer bis zu 90 Grad zu drehen, während die Augen auf einen nicht zu weit entfernten Gegenstand schauen. Oder mit den Augen einem Pendel folgen. Dabei erst nur die Augen bewegen und dann den ganzen Kopf.

Wenn es an niedrigen Blutdruck liegt, kurbeln Kniebeugen den Kreislauf wieder an. Oder kaltes Wasser über die Unterarme laufen lassen. Habe momentan wetterbedingte Kreislaufprobleme. Eine Kollegin empfahl mir gestern Akkupressur: Fest mit Daumen und Zeigefinger in den "fleischigen Teil" zwischen Daumen und Zeigefinger der anderen Hand drücken. Ich meine, das hilft tatsächlich ein bisschen das "matschige Gefühl" im Kopf zu lindern.

Schwindel ist keine Störung, sondern ein Symptom. Herausfinden, worauf er beruht, ist der einzig sinnvolle Weg, ihn zu bekämpfen. Ansonsten hinlegen und ausreichend trinken. Und zum Arzt! Anell

Ursache abklären lassen u. die behandeln (lassen).

Darf ich dich etwas fragen? Seit wann hast Du diesen Schwindel und wie lange dauert er?

erstmal abklären warum? Kreislauf probleme?

Was möchtest Du wissen?