Welche überregionale Zeitung ließt ihr gerne?

3 Antworten

Mein Favorit ist die Süddeutsche. Die erscheint mir, im Gegensatz zu den anderen, am neutralsten.

Die Zeit fand ich früher auch ganz gut, aber hin und wieder habe ich darin Artikel gelesen, die ich doch etwas unsinnig fand. Wenn sie z. B. im Wartezimmer rumliegt oder ich sonst aus irgendeinem Grund die Zeit in die Hände bekomme (egal ob online oder echt), dann les ich auch darin.

FAZ habe ich eine zeitlang gelesen, allerdings fand ich dann nach einiger Zeit doch zu konservativ und zu einseitig.

Obwohl ich politisch selbst eher links bin, finde ich die taz zu links. Die ist mir auch zu einseitig.

Welt ist mir zu rechts. Generell vermeide ich alles vom Axel Springer Verlag.

Wie findest du die Zeitung "Neues Deutschland"? Ich fand sie echt interessant als ich sie getestet habe. Diese ist natürlich parteiisch (DIE LINKE hat Anteile an der Zeitung). Aber ich finde, dass die sich vom Mainstream differenziert.

0
@AlexSascha1996

Nd hab ich mir nie angeschaut, um ehrlich zu sein. Ich habe eine zeitlang jungeWelt gelesen, und die war mir viiiel zu links. Deswegen schreckt mich das ab. Ich will keine Zeitungen lesen, die zu viel Meinung in die Berichterstattung packen. Die Meinung möchte ich mir selbst machen.

Aber nd werde ich mir mal anschauen (:

0

Die Zeit und die Süddeutsche Zeitung.

Erzähl, mal wie findest du die Zeitungen? Schaffts du sie zu lesen. Gerade die ZEIT ist doch auch sehr dick. Welche Teile sind in den Zeitungen gut? Wie bewertest du beispielsweise den Politikteil der SZ?

0
@AlexSascha1996

Ich schaffe weder die eine noch die andere immer ganz. Ich wechsele wöchentlich ab. Ich interessiere mich eher für die Rubrik Kultur. Bei der Zeit ist "Um die Ecke gedacht" am Donnerstag ein Muss.

1

FAZ und WELT

Woher ich das weiß: Hobby

Was möchtest Du wissen?