Welche Tricks können/konnten eure Welpen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Hund ist gerade mal 15 Wochen alt,der brauch keine Tricks können in dem Alter. 

Zu erst ist die Bindung wichtig,dann Sauberkeitserziehung,Name (Blickkontakt) 

Dann folgt Grundgehorsam, Abbruchkommando (nein,lass es ,aus) 

Dann Sitz,Platz Fuß.

Und die Leinenführigkeit. Was bringt es dir wenn dein Hund im ersten Jahr 20-30 Tricks kann,aber nicht verknüpft an der Leine läuft oder brav an andere Hunde vorbei laufen kann ohne auszurasten. 

Oder der Hund sich nicht benehmen kann bei Besuch oder dreht bei jeder Situation hoch. 

Und bei Hütehunden ist im ersten Jahr das allerwichtigste RUHE lernen,Impulskontrolle und lernen mit seiner Frustrationstolleranz umzugehen. 

In dem Alter sollte man den Hund nicht überfordern.

Es gibt wichtigere Sachen für ein Hunddue er  können muss und lernen muss in dem Alter aber nicht solche Zirkus Tricks. 

Bitte überfordere den Kleinen nicht. In diesem Alter reichen *sitz und platz* .... wichtig ist, dass Dein Hund ein Abbruch-Kommando kennt und befolgt....z.B *nein oder aus* ausserdem sollte er kommen, wenn Du ihn rufst....und später korrekt an der Leine laufen.

Pfote geben....im Kreis drehen sind Spielereien, welche Dir im Alltag nichts nützen....die kannst Du trainieren, wenn Dein Hund einen perfekten Grundgehorsam hat ( sitz... platz... bleib.... bei Fuss.... warten.... aus... nein ) ... nicht früher

Nartürlich darf ein Welpe nicht überfordert werden trotzdem kann man kleine und einfache Übungen bzw. die dafür benötigten Grundlagen schon beginnen.

Zum Beispiel:
- Verschiedene Leckerchen Suchspiele
- Apportiertraining (Futterdummy)
- Handtouch (Handberühren braucht man für viele Tricks)
- Targetstab berühren (Kannst du am besten googlen wenn dir das nichts sagt)
- Bodentarget anlaufen (Z.b. 15x15cm Teppichstück)

Nartürlich darf man nicht alles an einem Tag mit einem Welpen machen. Ich habe diese Übungen ca. auf 1-2 Wochen aufgeteilt. (Man muss dazu sagen das ich Arbeitshunde habe, welche das Arbeiten von mir einforden) Es kommt von daher auf den Hund bzw. auf das Lerntempo des Hundes an.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
Liebe Grüße

Also unserer konnte ganz ohne Training und von Anfang an warme Luft zum stinken bringen...  ;-) 

Super Trick, gell?

Ach Gottchen :D 

2

Kann er das auch auf Kommando?

....grins......

1
@kruemel84

Manchmal wird das mit "Sitz" verwechselt... ansonsten immer dann, wenn man´s gar nicht brauchen kann. Im Auto bei eisigen Temperaturen zb oder wenn man mit ihm kuschelt... ^^

1
@kaltblueterin

Ich versuch das heut mal bei den Pferdchen, das ist dann der neueste Zirkustrick....kicher....

1
@kruemel84

Prima Idee Krümel, und am Ausgang kannst deiner Kundschaft noch einen Pups im Glas zum Mitnehmen verkaufen, zum einmaligen Sonderpreis...^^ 

1

Hey ich habe auch einen! Er ist 4 Monate alt und kann Sitz, Platz, Rolle, Männchen, Highfive und Gib Pfötchen. Außerdem solche befehle wie Aus, Nein, Aua und Runter 

Statt unsinnige Tricks solltest du die wichtigen Dinge mit ihr üben.

Folgen, Herkommen, auf den Namen hören, Nein+Aus, Leinenführigkeit spielerisch üben.

Als 15 Wochen alter Welpe hat mein verstorbener hund gefressen und sich gelöst. Mehr sollte und musste er nicht machen!

und das reicht überfordere sie nicht

Meine Hündin hat "Five" gegeben, also Pfote gegen meine hoch gestellte Hand geklatscht ;-) Ich fand es toll.

Was möchtest Du wissen?