Welche treiber braucht man eigentlich auf seinem pc?

4 Antworten

Wenn Dein Kollege eine Recovery-Cd vom Hersteller zum Installieren des Betriebssystems mitgeliefer hat sind da alle Treiber für die Hardwarekomponenten mit drauf und werden automatisch mit installiert. (Ausgenommen nachträglich installierte Hardware)

Will Dein Kollege ein Betriebssystem installieren, das nicht vom Hersteller mitgeliefert wurde sollten mindestens die Treiber für das Mainbord besorgt werden (bei bekannten Marken wie FSC oder HP kann man die Treiber auf der Hompage runterladen, die findet man da über die Bezeichnung des PC oder über die Produkt-ID, wenns was selbst zusammengebasteltes ist, PC aufschrauben und nachsehen, wie das Mainboard heißt) da normalerweise die Netzwerkkarte für die Datenverbindung zum Internet funktioniert.

Nach der installation meckert dann der Gerätemanager schon, bei allem was er sonst noch braucht und man kann sich die Treiber nach Notwendigkeit aus dem Internet runterladen (Für gewöhnlich Grafikkarte, sonderhardware wie spezielle Mäuse und Tastaturen, Soundkarten, die nicht onboard sind.. onboard Karten sind bei den Mainboard Treibern dabei, ggf. Treiber für eine besondere Prozessorstruktur, war bei älteren Rechnern für die nutzung mehrerer Kerne bei Athlon Prozessoren manchmal nötig, etc., etc.)

Nur wenn keine Datenverbindung besteht, hast Du einfach das Problem, dass Du immer einen 2. Rechner und nen USB-Stick brauchst um alles zu übertragen.

also die recovery cd hat er benutz zur neuinstallation.nur ging er hin anstatt die cd einzulege un neustart zu machen,legte er die cd nur ein und startete das laufwerk.soweit ich weis ging dann alles von allein.er vergass nur auf: Treiber sichern zu klicken. allerdings als er die partition überschreiben wollte.kam eine meldung das es zwar überschrieben ist aber die alten dateien unter windows.old gespeichert sin.die er dann allerdings löschte. sound funktioniert.denke mal durch standart treiber,bei manchen seiten erscheint oben bei schließen ein gelbes warn-dreieck mit ausrufezeichen drinne und er fährt sich ein paar minuten später zurück bis zu desktop un dann steht was mit grafigkarte.es sind auch sämtliche programme wie für sound und so nicht mehr drauf.

0
@chris5984

Die Programme selber haben ja nichts mit den Treibern zu tun. Die müssen immer neu installiert werden.

Die Dinge die noch fehlen sind alle im Geräte-Manager aufgelistet.

Normalerweise hätte man das System und das Sytem32 Verzeichnis aus dem Windows.old Verzeichnis ins neue einfach rüber kopieren können und Windows hätte sich schon die richtigen rausgefischt, aber jetzt wird die Ganze Geschichte ein wenig komplizierter.

Die Treiber, die Vermutlich am ehesten fehlen sind diverse Mainboard Treiber (z.B. USB-Controller, PCI Bridge und andere) und die Grafikkarte.

Dafür müsste Dein Kollege rausfinden, was im PC so eigentlich drin ist heißt mal im Internet googeln wenn Der PC von Dell HP, FSC oder ähnlichen namenhaften herstellern ist. Mit den Informationen müsstest Du an die Verbaute Hardware drankommen und dann die neuesten Treiber für GraKa und Mainboard über die Herstellerseiten runterladen

0

ohne treiber funktioniert grundsätzlich erstmal gar nix ;) da werden mindestens kompatible standardtreiber benutzt. und bei den mitgelieferten sollte man wirklich alle installieren, um alle hardwarekomponenten richtig nutzen zu können, schließlich hat man dafür bezahlt...

ja das ist das problem ihm wurde nämlich keine treiber cd mitgeliefert.

0
@chris5984

dann soll sie ihm nachgeliefert werden, wenn er anspruch darauf hat. ansonsten kann man sich die treiber über nen anderen pc auf nen stick ziehen oder so. oder man installiert das grundsystem so weit, dass man ins netz kommt und zieht sich die treiber bei den herstellerseiten.

0

Für jede angeschlossene Hardware braucht er Treiber. Wobei heutzutage z.B. CD Laufwerke, Maus und Tastatur vom System unterstützt werden.

Was möchtest Du wissen?