Welche Töpfe kaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie sollten schon ein bisschen hochwertiger sein, da sie auch häufig in der Spülmaschine landen werden

Spülmaschinen töten Töpfe.... sorry, aber wer meine Le Creuzet- und Skeppshult-Töpfe in die Spülmaschine stellt, hat sein/ihr Leben verwirkt.

https://www.lecreuset.de/

Wenn Du diese Vorgaben ertragen kannst, die Töpfe abkühlen zu lassen und dann nur mit Spüli zu spülen, empfehle ich entweder Gusseisen oder bestenfalls ein bezahlbares Profi-Set von Fissler.....

http://www.amazon.de/Fissler-Kochgeschirrset-original-profi-collection/dp/B000FDAAP2

Für gut € 400,-- bekommst Du akzeptable Qualität, die natürlich auch nicht in die Spülmaschine gehört.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist eigentlich nur, dass man Edelstahltöpfe kauft mit dickem, schwerem Boden und dass die keine Glasdeckel mit Metallrand haben (da gibt es nämlich oft undichte Stellen und die Töpfe tropfen beim Kochen).

Billige "Markentöpfe" gibt es höchstens mal als Auslaufmodelle, aber es gibt duchaus günstige Serien, die gut sind, wie z. B. Restaurent-Line gab es mal bei ALDI für ca. 80 EUR (4 Töpfe), kregt man auch im Internet,

http://www.lusini.de/

da mal Topfsets suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Förbluffad Töpfe von Ikea und bin sehr zufrieden mit denen. Die sind meiner Meinung nach auch für keine Induktionsherd geeignet. 

Vom Preis her liegen sie im guten Mittelfeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Candywoman
24.05.2016, 12:38

Ein bisschen teurer dürfen sie schon sein... möchte mir nicht in 3 Jahren wieder neue kaufen.

0

Es gibt eine einfache Regel: Bei Edelstahlware ist ein guter Topf daran zu erkennen, dass er Gewicht hat. Wenn ich über die Wochenmärkte gehe und dort die Topfsets sehe, die 20-teilig 100 Euro kosten, und zusammen! so viel wiegen wie ein einziger meiner Gusstöpfe, dann weiß man, dass das nur Schund sein kann.

Manchmal bekommt man 3 - 5-teilige Edelstahl-Topfsets für 100 - 150 Euro auch von WMF. Da kann man nichts falsch machen.

Bei Töpfen oder Pfannen aus Gusseisen muss man aber etwas tiefer ins Börsel greifen. Diese sind dann aber auch zum Vererben.

Wichtig ist mir (und deshalb habe ich alle Pfannen und Töpfe, die teflonbeschichtet sind, entsorgt), dass ich entweder ein Teil aus Edelstahl habe, oder eines mit einer Beschichtung aus Keramik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde zu Edelstahltöpfen greifen, keinesfalls beschichtete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Candywoman
24.05.2016, 12:35

Ich hätte es gerne ein bisschen konkreter.. welche Marke bzw. genaue Produktbezeichnung bitte

0

Was möchtest Du wissen?