Welche Tischtennis Bälle

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Qualität (und damit der Preis) von TT-Bällen wird in Sternen angegeben von Null bis Fünf. Auf jedem Ball sind die entsprechenden Sternchen aufgedruckt. Null steht für Allerwelts-Ball und fünf Sterne sind die absoluten Profibälle. Schau mal im Internet und entscheide selber, was Dein Portemonaie hergibt. Hier findest Du auch Massenangebote z.Bsp. 100Stück im Karton. Für den Hobbygebrauch reichen TT-Bälle mit zwei Sternen vollkommen aus. Für Kindergeburtstage genügen null Sterne! Kauf' Dir lieber noch eine gute Kelle dazu - Ich empfehle "Schildkröte".

Absoluter Bullshit, sorry. Hier sind Leute gefragt die Ahnung haben und nicht Leute die früher in der Schule mal Tischtennis gespielt haben und irgendwas mit Sternen im Hinterkopf haben.

0
@Spenny448

Das trifft den Nagel so ziemlich auf den Kopf - nur dass ich zu Schulzeiten noch nicht auf die Qualität eines TT-Balles geachtet habe - hauptsache noch nicht defekt.

Heute bin ich nur noch "Urlaubsspieler" - also einmal im Jahr, und da ist mir die Qualität des Balls erneut egal. Jedoch die Sache mit den Sternen habe ich irgend wann mal von einem Profispieler erklärt bekommen, und das ist so bei mir hängen geblieben. Nach wie vor gilt diese Klassifizierung auch heute noch - wenngleich sich die Sternezahl auf drei reduziert hat. Und aufgedruckt werden diese Sterne ebenfalls noch auf jeden Ball!

Ich habe mal ganz flüchtig bei Wikipedia nachgeschaut:


Tischtennisbälle werden daher je nach Ansprüchen in Trainings- bzw. Wettkampfleistung in verschiedenen Qualitätsstufen angeboten. Die höchste Qualitätsstufe wird als selektierter "3-Sterne-Ball" gekennzeichnet, die unterste wird als Trainingsball vertrieben. Auf die Kennzeichnung ist jedoch nicht unbedingt Verlass, weil Hersteller von Tischtennisbällen für den Hobbybereich ihre Bälle manchmal mit drei (und mehr) Sternen kennzeichnen, ohne die Qualitätsanforderungen an einen wettkampftauglichen Tischtennisball zu erfüllen. Die Klassifizierung als 3-Sterne-Ball ergibt sich beim Wettkampfball erst durch eine aufwändige Selektion (auf Gewicht, Härte und Rundung) nach der Fertigung.

Weil bei den hohen Flug- und Rotationsgeschwindigkeiten schon minimale Abweichungen des Balles deutliche Auswirkungen auf die Flugbahn und den Absprung vom Tisch haben, sind bei Wettkämpfen 3-Sterne-Bälle vorgeschrieben.

Auch Trainingsbälle können sich in der Qualität noch erheblich unterscheiden. Die beste Qualität haben naturgemäß die Trainingsbälle, die aus der Fertigung der Wettkampfbälle nur wegen der Abweichungen in Gewicht, Härte oder Rundung aussortiert worden sind. Daneben gibt es aber auch Bälle aus minderwertigem Zelluloid, die bereits mit dem Ziel Trainingsball produziert worden sind. Tischtennisbälle mit nach außen gewölbter Naht, wie sie in der Vergangenheit im Hobbybereich anzutreffen waren, sind heute weitgehend vom Markt verschwunden.

Die früher anzutreffenden Klassifizierungen „1-Stern-Ball“ und „2-Sterne-Ball“ sind mangels Nachfrage weitgehend aus dem Angebot der Hersteller verschwunden. Diese Bälle werden heute in der Regel als Trainingsbälle verkauft.


Sorry, wenn ich keine Markennamen nennen kann. Logischerweise kennen sich hier die Profis unter Euch besser aus, aber für das "Spielen daheim" reicht doch eine Angabe zur Qualität. Den Rest entscheidet sowieso das Portemonaie - oder?

0
@dsteinigfn

wenngleich sich die Sternezahl auf drei reduziert hat

Es gab noch nie über 3 Sterne, ich weiss nicht wer dir das alles erzählt hat,, aber wenns der Profispieler war, spielte er bestimmt nur an der Steinplatte^^

0
@Hartos

Es ist schon ein paar Jahre - besser: Jahrzehnte - her, dass ich als jungcher Bub etwas mehr Tischtennis gespielt habe, als ich dies heute noch aus gesundheitlichen und/oder zeitlichen Gründen praktiziere. Hinzu kommt der Umstand, dass ich hierbei von DDR-Zeiten rede (schreibe). Ich weiss nicht, wie alt Du bist. Vermutlich noch recht jung, wenn Du noch aktiv Sport betreibst. Vielleicht - wenn Du einmal etwas Zeit neben Deinem Sport übrig hast - googelst Du 'mal nach alten Tischtennis-Berichten und Sportartikel-Herstellern, die es vor Deiner Zeit gab. Sicherlich wirst Du dann auch eine Bestätigung für meine Ausführungen finden. TT-Bälle waren seinerzeit klassifiziert mit null bis fünf Sternen!

Sorry, wenn ich etwas vorschnell auf die eigentliche Frage geantwortet hatte. Es wäre wohl sinnvoller gewesen, nach so viel Zeit (und nach einem Systemwechsel von DDR zu BRD, welcher seine Spuren zweifelsohne auch im Sport hinterlassen hat !!), erst einmal ein Update einzuholen. Dies habe ich nun - dank auch Deiner Kritik - mit etwas Verspätung nachgeholt. Logischerweise bin ich nicht so "up to date", wie Du es bist, als noch aktiver Spieler. Aber in der Frage ging es auch nicht um Profi-Wissen, sondern um einen Rat für einen Hobbyisten und dessen "Spielen daheim mit ein paar Freunden".

Ich bedanke mich noch einmal für Deinen Anstoss, eine meiner älteren Bildungslücken schließen zu können und wünsche Dir in Deinem Sport weiterhin viel Erfolg - egal ob mit drei oder fünf Sternen !!! :-) M.f.G. Steini

0

Also die letzten zwei Jahre haben wir folgende Trainingsbälle im Verein getestet: Butterfly Youth / Joola Magic / Donic Coach / DoubleCircle / Imperial Standard / Andro PX / Stiga Club Select. Folgende sind durchgefallen: Butterfly Youth (brachen reihenweise an der Nahtstelle), DoubleCircle (bei uns recht schnell kaputt gegangen, auch wenn ich weiß, dass andere bessere Erfahrungen haben). Folgende waren recht gut und sind, wenns ein Angebot gibt, sicherlich genauso wie Imperial zu empfehlen: Andro PX / Donic Coach / Stiga Club Select

Wir benutzen nur noch bzw. das waren unsere Favoriten: 1. Joola Magic (unserer Meinung beste Qualität bei ebenfalls echt gutem Preis) und 2. Imperial Standard (noch besserer Preis bei ebenfalls guter Qualität). Eine der beiden sind bei http://www.tt-guru.de/index.php?cPath=20_70 auch oftmals im Angebot.

Gespielt habe ich selbst auch schon den TSP Trainingsball, der spitze ist, aber dafür auch ein gutes Stück teurer als der Rest.

PS: Sterne auf Bällen (oder Schlägern) sind eher Quatsch, es gibt auch 3-Stern-Hobbybälle die nicht ITTF-genehmigt sind und reine Vermarktungsstrategie darstellen.

Zum einen gibt es keine 5 Sterne sondern 3!Zum anderen musst du gar keine 3-Sterne Bälle kaufen, da du ja keine Turniere spielst...

Der einzige unterschied zwischen einem Trainingsball und einem 3-Sterne Ball ist der, dass er 100% rund ist und ein Trainingsball nicht.Ich empfehle dir auf keinen Fall Giantdragon-Trainingsbälle zu kaufen, da wir die im Training selber hatten, und die sind schon fast eierförmig.Die orange-farbenen von "Imperial" sind zum trainieren ganz gut.

Und wenn du dir einmal 3-Sterne Bälle holen willst...Ich finde die von Nittaki sind am besten, ist aber nur eine objektive Meinung die Jola-Gold oder Butterfly sind sicherlich genauso gut.

Andro PX sind erfahrungsgemäß bei gutem Geld ein guter Anfang. Das Stück kostet einzeln 0,20 € und bei "Massenwaren" ist der Preis sowieso noch etwas niedriger. Natürlich kommen dabei auch immer Bälle heraus, die Qualitativ etwas aus der Reihe fallen, da sie zum Beispiel nicht rund sind oder sonstige Mängel aufweisen (das merkt man halt nach einiger Zeit). Ich hoffe du hast viel Spaß am Tischtennis und ebenfalls viel Erfolg!!!

Kenne jetzt keinen hunderter pack ding, aber ich wieß das joola spezial 3 sterne bälle gut sond. Hoffe konnte irgendwie einigermaßen helfen.

Kauf einfach normale Trainingsbälle von einer guten Marke. Die sind eigentlich alle gut.

Die hier benutzen wir beim Training -> http://www.contra.de/product_info.php/info/p5267_Donic-Coach---Balleimer-mit-120-Trainingsb-llen.html

Auch nicht so schlecht,, aber DoubleCircle halten ein bisl länger ^^

Für Kindergeburtstag reiche null Sterne,, geil was Leute für Antworten geben echt köstlich ;)^^

0
@Hartos

Ok die Double Circle sind halt China Bälle sind die den wirklich gut ? und die Donic welche größe haben die ? Welche soll ich jezt nehmen die Donic oder Double Circle?

0
@73david98

Die haben alle 40mm. Nehm mal die, die Hartos empfohlen hat. Ich glaube der hat mehr Erfahrung als ich. Ich werde die auch mal ausprobieren. Die sind um einiges günstiger.

0
@73david98

Gr, 40 natürlich.. Du kannst beide nehmen, ich bin halt für DC von der Qualität her!

0

Könntest du mir evtl mal welche schicken wo man ein Eimer mit 100Stk hat ?

100er-Pack gibts zum Beispiel bei den Tischtennis-Trainingsbällen Joola Magic oder Stiga Club Select.

0

Die Double Circle sind halt irgendso China Bälle halten die den wirklich länger ? und die Donic wie viel mm sind das 40 oder 30 ?

Danke :)

Ja sie halten lange, da diese Bälle sehr gute Qualität haben, das hat nichts mit China Bällen zutun,, Double Circle ist mit die Marke die schon ewig als trainingsbälle benutzt werden

0
@Hartos

Joa ich habe jedoch schon gelesen das die Bälle manchmal nicht rund sind. Wie sieht es mit Gewo bällen aus ?

0
@73david98

Stimmt nur bedingt, deshalb drehn wir die Bälle auch kurz vorm Spiel auf dem Tisch..

Einige eiern ein bisl,, ^^ Aber nur ein bruchteil

0

Was möchtest Du wissen?