Welche Tips gibst bei Verstopfung bei Babys?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir fehlt bei Euch die Schilderung, was ihr ihm zu essen gebt oder wie alt er ist, bzw. wie lange er schon feste Nahrung bekommt!!!Bei Verstopfung gibt es auch eine Ursache, am besten man schafft die Ursache ab!! Erstmal:Viel trinken (trinkt er zu wenig?) Dann: falls er Karotte bekommt, diese absetzen und eher Pastinake oder anderes Gemüse füttern.Karotte stopft!! Bischen Apfelsaft wirkt auch. Meine Tips unverbindlich ohne genaueres über den Fall zu wissen.

Wichtig wäre zu wissen, wie alt das Kind ist, und was es an Nahrung bekommt. Bei Stillkindern sagt man, alles zwischen 7 x am Tag und 1 x in 7 Tagen ist normal. Bei akuter Verstopfung helfen Kümmelzäpfchen und Bauchmassagen, aber wenn es der Normalzustand ist, sollte man den Kinderarzt aufsuchen.

ungeschwefelte pflaumen auskochen und eine minimale menge des suds geben. in der apotheke gibt es auch glycerin-zäpfchen zum aufweichen des stuhlgangs. gute besserung!!

Ohne weitere Informationen ist das schwer zu beurteilen, in der Regel aber eine Folge falscher Ernährung.

Du schreibst "Baby" -- also gehe ich davon aus, dass euer Kind (zum Zeitpunkt der Frage) noch unter einem Jahr jung ist.

Vermutlich wird das Kind nicht mehr gestillt und verträgt das Industriefutter nicht. Unsere Stillkinder hatten, wie Schuggi schon richtig beschrieben hat, "alles zwischen 7 x am Tag und 1 x in 7 Tagen". Verstopfung kennen wir von Stillkindern nicht. Warum auch? Muttermilch und Babys Darm sind ideal aufeinander abgestimmt.

Mir hatte man den Tip gegeben "eingekochte Birnen mit einer Gabel zerquetschen und dem Kind zu essen geben". Bei meinem Kind hat es geholfen.

Dein Kind weint beim Stuhlgang wahrscheinlich aus dem Grund, weil sich zuviel Kot angehäuft hat und das tut natürlich weh.

Ansonsten: bitte nicht an dem Kind herumexperementieren. Suche unverzüglich den Kinderarzt auf. Der weiß auf jeden Fall Rat.

ich weiss ja nicht wie alt dein kleiner ist aber meine hebamme sagt bei verstopfung die milch nicht mit wasser zubereiten sondern mit fenscheltee.das hilft.bei mir jedenfalls.

Was möchtest Du wissen?