Welche Tipps würdet ihr für die erste eigene Wohnung geben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Wohnung sollte gut bezahlbar sein. Am besten so das du dir mindestens 50 € im Monat zurück legen kannst denn es kann immer zu Nachzahlungen kommen.

Achte auf die Nebenkosten, da sollte Heizung inkl. sein. (strom ist immer Extra außer ggf in ner WG)

Die Nebenkosten sollten nicht zu niedrig aber auch nicht zu hoch sein. Zu niedrig kann massive Nachzahlungen bedeuten, zu hoch un die Wohnung is ggf schlecht isuliert. Ja nach Größe 75 bis 175 hätte ich jetzt gesagt wobei du vermutlich eher im Bereich von 75 bis 125 liegen wirst. Über 200 ist zu viel.

Wie jemand anderes schon sagte aufs Übergabe Protokoll achten.

Bei etwas angerantzten Wohnungen nachfragen ob du kleinere "modernisierungen" vornehmen darfst ohne die zurück bauen zu müssen. Damit hälst du dir die Option frei z.B. irgend wann einen abgeranzten Teppich gegen Laminat zu wechseln ohne über den Teppich bauen zu müssen.

Ob die Fenster dicht sind kannst du prüfen. Einfach nen Blatt papier in den Rahmen, Fenster zu machen und schauen ob du das Blatt rein ziehen kannst. Wenn das Blatt sich nicht bewegen lässt ist es dicht.

Optional wäre es nach dem Wasserdruck im Bad zu schauen. Ne lasche dusche ist kein Vergnügen.

Wenn du nicht vorhast mindestens die nächsten 4+ Jahre da zu wohnen suche mit Einbauküche. Küchen sind teuer, aufwändig in er Montage/Demontage und überleben Umzüge nicht sonderlich gut. Zudem passen die ja auch nicht in jede Küche rein.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nie alleine zu einer Besichtigung gehen - vier Augen sehen mehr als - am Besten jemand der schon mal eine Wohnung gesucht hat, die gehen mit anderem Blick ran ...

auf die Qualität der Fenster achten (neu/alt) auf die Qualität der Heizung achten (sind überall Heizkörper), Umgegend genau anschauen, wer wohnt sonst noch da, ist die Besichtigung am Wochenende / Feiertag wegen Autoverkehr etc. mal unter Woche hinfahren und eine Hörprobe machen

wie groß ist das Grundstück (wegen der umzulegenden Nebenkosten)

wie hoch sind die monatlichen Nebenkosten, wie wird geheizt, wie wird Warmwasser zubereitet, was gehört dazu (Küche mitvermietet, Keller Speicher, Parkplatz/Garage)

bei der Wohnungsübergabe sämtliche entdeckten Mängel schritlich festhalten - auch wieder mit Zeuge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig: Wenn du eine Wohnung gefunden hast und es zur Wohnungsübergabe kommt, immer alle Mängel ins Übergabe Protokoll Eintragen lassen und sich eine Kopie geben lassen. Das gleiche gilt dann beim Auszug. Immer eine Bestätigung gegeben lassen das keine Mängel vorhanden sind. Beim Einzug auf Schimmel, kaputte Fenster/Türen und auf Sprünge in Waschbecken, Dusche und Fliesen achten. ALLES NOTIEREN UND UNTERSCHREIBEN LASSEN. Sonst haftest du evtl dafür. Immer auch Zählerstand vom Strom, Wasseruhr und Gaszähler notieren. Am besten nimmt man einen Zeugen mit zur Übergabe und legt dem Protokoll Fotos bei. 

Bei der Wohnungssuche sollte man in Erfahrung bringen ob die Wohnung renoviert ist oder ob sie unrenoviert übergeben wird. Falls sie nicht renoviert ist, brauchst du sie beim Auszug auch nicht renovieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sich nicht verschulden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?