Welche tipps habt ihr zu einer verkrusteten nase^^?

5 Antworten

das habe ich auch manchmal. ich nehme mir dann immer ein tempo, lasse es zusammengefaltet, halte es unter den wasserhahn und warte bei dünnem strahl bis das tempo tropft und halte es an die nase oder lege mich hin und lege es auch die nase (dann darf es aber nicht triefendnass sein, sonst hast du das ganze wasser in der nase). dann muss du halt immer mal wieder fühlen, ob die kruste schon eingeweicht ist und dann kannst du sie problemlos ablösen. um weitere verkrustung zu vermeiden solltest du nachdem naseputzen - auch wenn ekelhaft ist - mit dem kleinen finger tief in die nase reinstecken und den nasenflügen nach außen wegdrücken und mit der anderen hand das andere nasenloch zuhalten und kräftig durch die nase ausatmen. danach das gleiche mit der anderen seite weiderholen undgründlich die hände waschen.

wenn ich richtig erkältet bin hab ich das auch. ich nehm nen waschlappen mach den mit lauwarmem wasser richtig nass halt den drauf das das alles einweicht und versuche das dann weg zu wischen wenn ich alles weg habe viel creme drauf und das öfters wiederholen wenns wieder so ist.

Ich kenne das Problem von meiner kleinen Tochter. Wir benutzen dann Majoransalbe. Klingt komisch, hilft aber echt. Sie hat eine grünliche Farbe. Einfach IN die Nase reiben. Dann sieht man die Farbe auch nicht mehr :-) Die Schleimhaut bleibt dann immer schon befeuchtet und das Majoran lindert die Beschwerden.

Was möchtest Du wissen?