Welche Tipps habt ihn um den Kraftstoffverbrauch vom Auto zu senken?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da gibt es mehrere Möglichkeiten.

- Zusätzliche verbraucher wie Radio oder fals ihr Liebero das schon hat die Klimaanlage ausschalten.

- Die Gänge halb ausfahren und schnell auf die Endgeschwindigkeit beschleunigen. Das Merke ich auch bei meinem Subaru Impreza von 2003. Schaltet man früh, hat der Motor noch kein ordentliches drehmoment aufgebaut und es dauert lange zu beschleunigen. Das ist unnötige Zeit in niedrigen Gängen. Bei dem alten Libero kannst du gern auch mal bis 3500 Umdrehungen vor dem schalten beschleunigen. Dann kommst du gut vom Fleck. Der kraftstoffverbrauch geht dementsprechend auch runter.

- Den Wagen ausrollen und abbremsen. Anders wie bei modernen Fahrzeugen besitzt der wagen keine Schubabschaltung. Bedeutet durch das Abbremsen mit dem Motor wird sogar mehr benzin verbrannt.

- Die Bremsanlage regelmäßig warten. Die Führungen der bremsbeläge rosten gerne mal nach dem Winter bei dem Modell ein. Durch eine Wartung läuft sie relativ frei.

- Fals der Wagen einen abschaltbaren Allradantrieb besitzt, kannst du diesen auschalten. Das spart ebenfalls 1/2 liter benzin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isoldeklein
12.02.2016, 22:28

Ich werde die Tipps probieren. Die Bremse muss ich sowieso Reparieren lassen. Die Bremsscheiben haben einen Rostrand und werden etwas heis.

Das mit der Schubabschaltung wusste ich gar nicht. Wie soll ich mich beim bergabfahren verhalten. Da wird er dann sicher auch mehr benzin brauchen, wenn der motor im 3. Gang bei über 3000 umdrehungen läuft?

0
Kommentar von checkpointarea
13.02.2016, 20:27

Diese Tipps stimmen leider großteils nicht.

- Wer bei 3500 U/min, schaltet, braucht sich nicht zu wundern, dass der Verbrauch zu hoch ist. So früh wie möglich schalten! Ab 2000 U/min. bei dem Motor in der Ebene = Kein Problem

- Mehr Last und weniger Drehzahl bedeutet = Besserer Wirkungsgrad (weniger Drosselverluste), d.h. weniger Verbrauch. Früh schalten, Gaspedal weit durchdrücken (aber kein Vollgas geben)

- Schubabschaltung gibt es spätestens seit der flächendeckenden Einführung von Einspritzmotoren, bei Pkw´s also spätestens seit 1993, viele Vergasermotoren hatten sie aber bereits viel früher

- So oft wie möglich mit dem Motor bremsen und die Fußbremse so selten wie möglich nutzen, selbst wenn keine Schubabschaltung vorhanden ist (bei Young, - oder Oldtimern), ist diese Fahrweise sparsamer als ständig zu bremsen.

Generell gilt: Allradantrieb und kurze Übersetzung (beides beim Subaru verbaut) sind nicht sparsam. Weitere Spritfresser: Kurzstrecken und hohe Geschwindigkeit auf der Autobahn. Gleichmäßig und nicht zu schnell fahren, früh schalten.

0

Sich den Verkehrsbedingungen anpassen und versuchen die Fahrt so kontinuierlich wie möglich zu gestalten. Bei Berghoch und -ab beim Hochfahren nicht bis über die Kuppe hin mit aller Gewalt die Geschwindigkeit versuchen zu halten und beim Abfahren die letzten Meter des Gefälles ruhig laufen lassen, evtl noch beschleunigen um Schwung mitzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früh schalten, rumschleichen, ausserorts und auf Autobahnen möglichst die gleiche Dauergeschwindigkeit halten, die auf der Autobahn nicht über 100km/h liegen sollte. So macht das Fahren aber nicht wirklich Spass...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizi93
12.02.2016, 22:16

Früh schalten 

Damit braucht der wagen nur mehr kraftstoff. Siehe meinen Komentar oben.

0
Kommentar von Juliaaa20
12.02.2016, 22:28

Ja vielleicht haben die es schon gelesen ihr schlaubi schlümpfe!!

0

Auf Autobahnen oder Landstraßen unter 100 km/h fahren.

Versuchen das der Motor schnell warm wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaaa20
12.02.2016, 22:10

Also wenn du auf der Autobahn unter 100 fährst dan brauchst gar nicht gleich rauf fahren!! Ist ein Schwachsinn!!

0
Kommentar von Isoldeklein
12.02.2016, 22:30

Ich war schon auf der Autobahn unterwegs. Mehr als 160 KM/h schaffe ich nicht. Im Fahrzeugschein sind sogar nur 143Km/h höchstgeschwindigkeit eingetragen.

Den Rat werde ich befolgen.

0

Hi

1. früh die Gänge hochschalten

2. langsam fahren (Autobahn nicht schneller als 120/130)

3. unnötige Kurzstrecken vermeiden

4. Klimaanlage ausschalten

5. unnötigen Ballast (Gewicht) nicht immer mit rum fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurromanus
12.02.2016, 22:12

...Autobahn nicht schneller als 120/130

Das ist bei einem Subaru Libero praktisch Vollgas!

1
Kommentar von Rizi93
12.02.2016, 22:13

mit nummer 1 verbraucht der alte wagen sogar mehr kraftstoff.

0

Beim anfahren wenig gas geben, immer früh schalten, sodass die Drehtzahl nicht am explodieren ist. Auf der Autobahn den Wagen nicht an seine Grenzen bringen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizi93
12.02.2016, 22:11

Sorry, aber bei dem alten wagen mit wenig Drehmoment kommt man beim frühen schalten nicht vom fleck. Tritt man das Gaspedal dann noch komplett durch frisst er gleich 1 liter mehr auf 100KM.

0
Kommentar von Isoldeklein
12.02.2016, 22:25

Das habe ich schon probiert. Dabei komme ich wie schon gesagt wurde kaum bis gar nicht vom Fleck. Der Motor brummt dabei extrem stark und der kraftstoffverbrauch ist leider höher.

0

Was möchtest Du wissen?