Welche Tiere mögt ihr nicht?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mag keine Insekten. Schon seit meiner Kindheit.

Außerdem mag ich keine Schlangen und Warane.

Ich hab nichts gegen schlangen und warane auber bei insekten würgts mich aber # no hate

1

Ich halte mich für sehr tierlieb, stelle aber in Situation fest, dass ich es hasse von irgendwelchen Insekten gepickt und gezwickt zu werden. Theoretisch habe ich nichts gegen Mäuse und Ratten, aber in mir drin kreischt alles, wenn mir eine Ratte fast über die Füße läuft, oder ich eine Maus in der Sattelkammer auf meinem Sattel erwische. Auch eine Spinne im Schlafzimmer gruselt mich, im Wald oder sonstwo wäre sie mir egal. Fische sind O.K. - solange sie mir beim Schwimmen in Seen oder im Meer nicht gegen die Füße kommen. Zu Katzen habe ich nicht wirklich ein Verhältnis. Ich würde niemals zu Hause eine haben wollen. Zum einen fänden unsere Hunde das ziemlich doof und das damit verbundende Katzenklo wäre auch nicht meins. Trotzdem ist es kein Tier, gegen das ich eine Abneigung hege. So richtig nicht mögen, da fallen mir nur explizit Schäferhunde ein - vor denen habe ich Panik, seitdem ich mal einen aus dem Nichts an der Kehle sitzen hatte und Quallen - die gehen auch gar nicht.

Zecken, Bandwürmer, Anopheles die Malaria übertragen, Tigermücken, die u.a. das Denguevirus übertagen und andere parasitische und quälende Mitbewohner.

Alle Mitlebewesen zu lieben wäre vielleicht weise und edel, aber eine göttliche Aufgabe. Ich bin aber nur ein Mensch und möchte weder gequält noch krank werden.

Wenn dann so was wie Krätzemilbe oder Dasselfliege, Bandwurm. Bremsen noch

Viele Insekten und andere Gliederfüßer sind für die Natur aber wichtiger als viele Tiere die Menschen gerne mögen. Ohne Fliegen zb würde unserer Landschaften in Kot un Kadavern ersticken Bienen, Hummeln Wespen und Schmetterlinge bestäuben viele Pflanzen. Spinnen halten viele Insekten wieder in Schach. Es gibt so kaum Tiere die ich nicht mag

Rein biologisch gesehen sind Tiere die auch ich schön oder niedlich finde wie Koala, großer Panda auch eine einzele Walart sogar eher Nullnummern. Es hätte zb kaum Auswirkungen auf das Ökosysthem wenn Tiere wie der große Panda wahrscheinlich auch Koala oder eine einzele Walart aussterben würde. Man sollte das naürlich nicht zulassen weil es eben auch wundervolle Tiere sind aber biologisch nicht so bedeutsam

Ich hasse Wespen, Stechmücken, Zecken.

Pferde stehen auch nicht sehr weit oben auf meiner Favoritenliste, aber das ist kein "Hass" in dem Sinne, dass ich sie wie Mücken am liebsten abmurksen würde, wenn ich sie sehe. Die mag ich halt nur einfach nicht besonders.

Was möchtest Du wissen?