Welche Theorien zum Muskelaufbau sind nun am besten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auf die eigene Person und Zielen abgestimmter Trainingsplan, ausgewogene Ernährung mit leicht erhöhtem Eiweissanteil. Ruhezeiten einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Hobby Athlet reicht es nur darauf zu achten, genügend Eiweiß, 1,5-2g pro kg, einzunehmen. Sich gesund zu ernähren, den richtigen Trainingsplan zu haben und Spaß dabei zu haben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versteh schon nicht mal, wo du diese haarsträubenden Ideen herhast, die du da oben aufzählst. Man isst 2-3 Stunden vor dem Training langkettige Carbs, damit man auch die Power für's Training hat. Kurzkettige Carbs craved der Körper direkt nach dem Sport und 2g Eiweiß ist halt schon was viel, würd mal so 1,5 - 1,8 anpeilen und nicht übertreiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist das von Person zu Person unterschiedlich.

Eigne dir die Grundlagen an und du hast alles was du brauchst.

Aber wie heißt es so schön:

Schreibe ein Buch mit anderen Worten und es ist ein neues Buch.

Nichts anderes wird auch im Bodybuilding betrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Wenn man es aufspaltet kommt es dann doch darauf an was und wie viel man isst, welches Training man macht, welche Regenerationszeiten man einhält usw.. 

Sieh dich doch hier mal um. Hier fragen sich Leute warum sie mit ihren Bizepscurls nicht vorankommen.

Ein bisschen ist es auch von Typ zu Typ individuell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist in der theorie ganz einfach. 1. Muskel reizen 2.genug essen 3. genug erholen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Du brauchst nen professionellem Trainingsplan. Ich kann dir da einige empfehlen, die gut sind. Viel Spaß und gutes pumpen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Deshalb siehst du so aus, wie du aussiehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib Oldschool Training in Google ein. Das hilft immer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?