Welche Themen sind für euch von großer Bedeutung bei den Landtagswahlen?

6 Antworten

Landtagwahlen werden überbewertet, weil die Länder kaum finanzielle Spielräume haben und damit auch keine großartigen eigenen Entscheidungen treffen können. Interessant ist wohl  nur die Mitwirkung an der Bundesgesetzgebung.

Deshalb sollte man sich auch an diesen Wahlen beteiligen, um den Rattenfängern von links und rechts nicht das Feld zu überlassen.


Kommt ja wohl auch auf das jeweilige Bundesland an, denn nicht alle von ihnen haben die gleiche Ausgangslage und Probleme.

Welche Landtagswahl(en)? Plural? Die kommende in Niedersachsen oder was?

Bildung, Energie und Verkehrsinfrastruktur, sowie soziale Gerechtigkeit sollte bei jeder Wahl höchste Bedeutung genießen.

Dass ich für die Fortsetzung der erfolgreichen Rot-Grünen Landesregierung in Niedersachsen bin ist kein Geheimnis. Gott bewahre wenn dieses erfolgreiche Bundesland vom Schwarz-Gelben Krebsgeschwür wieder zerstört wird.


Was findest du denn besonders gut, was die rot-grüne Regierung sehr gut gelöst oder positiv verändert hat?

Was haben denn die schwarz-gelben Regierungen falsch gemacht?

Ich muss zugeben, dass ich mich z. B. für NRW wahnsinnig gefreut habe, dass sie von der kraftlosen Kraft-Regierung befreit wurden, weil in diesem Land ja gar nichts voran ging.

Die Armut wuchs und wuchs, die Städte gehen dort ein und offensichtlich war der Erhalt von drei Wühlmäusen wichtiger als die Entstehung von 100 Arbeitsplätzen, dazu dann noch dieser unfähige Innenminister Jäger usw.

Aber, wenn ich ehrlich bin, hört man von Niedersachsen jetzt nicht so viel nachteilige Dinge. Auch hörte man keine Skandale über diese rot-grüne Regierung usw.

Was kann man der Regierung in Niedersachsen vorwerfen und wofür kann man sie loben?

Auch wenn ich zehnmal eher eine CDU/FDP-Regierung begrüße, lasse ich mich auch gerne vom Gegenteil bei einigen Maßnahmen überzeugen, die unter CDU/FDP zum Stillstand kamen und sich jetzt aber positiv unter rot-grün verändert haben.

0
@Knastduscher

Na zum Beispiel die Bildungspolitik, wo Schwarz-Gelb mir ihrem G8 System total versagt haben. Seitdem Rot-Grün regiert machen Schüler in Niedersachsen wieder nach 13 Jahren das Abitur. Das Turbo-Abitur ist nur noch auf Wunsch für einzelne Schüler möglich. Lehrer und Schüler können gleichermaßen aufatmen.

Dank Rot-Grün wurden die Studiengebühren abgeschafft, ohne dass den Unis Geld fehlt. Diesen Spagat zwischen Bildung für alle und genug Geldmittel für die Universitäten hat Schwarz-Gelb nie hinbekommen. Die Bildungspolitik war bei den Christliberalen mehr als desaströs.

In den Kindergärten gibt es mehr Personal. Zunächst wurde die dritte Kraft in den Krippen eingeführt, in denen die unter Dreijährigen betreut werden. Jetzt hat das Land sogar beschlossen, Schritt für Schritt auch die dritte Kraft in regulären Kindergärten zu finanzieren.

Die Arbeitslosigkeit liegt mit 6% niedriger als im Bundestrend.

Das von Schwarz-Gelb geforderte Atomendlager Gorleben, welches schon beim bloßen betreten drohte einzustürzen wurde ebenfalls erfolgreich verhindert. Die Anwohner dürfen sich nun freuen doch kein Krebs durch verstrahltes Grundwasser zu bekommen.

Aber egal wie desaströs Schwarz-Gelbe Politik ausfällt: Dir ist es sowieso "zehnmal lieber". Hier wird Ideologie über das Gemeinwohl gestellt und das finde ich sehr schade.

0

Was möchtest Du wissen?