Welche Temperaturen vertragen Zwergkaninchen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Kaninchen einen gut isolierten Schutzstall haben, in den sie sich zurückziehen können, ist die Kälte beim Laufen draußen für sie kein Problem. Kaninchen können Kälte gut ab, sie hoppeln gerne mal im Schnee rum. Wie gesagt müssen sie sich nur halt jederzeit aufwärmen können. Dazu brauchen sie Platz zum warmlaufen, mindestens ein Partnertier zum warmkuscheln und eben einen gut isolierten Stall. Google mal "Kaninchengehege", es gibt viele gute Seiten zu diesem Thema. Eine davon hatte ich dir schon bei der anderen Frage genannt, hier noch einmal: http://www.kaninchengehege.com/

Ich würde sie jetzt auf keinen Fall mehr draussen lassen. Es ist einfach zu kalt. Solltet ihr drinnen keine Möglichkeit zur Haltung haben, baut ihnen einen Stall, stellt ihn ganz dicht an die Hauswand(Terrasse) und schlagt die Wände mit dicker Pappe aus. Und dann gaaanz viel Stroh mit reingeben. Über nacht an der Vorderseite eine Decke drüber tun, dann sollte ihnen nichts passieren. Wichtig ist, dass sie sich einkuscheln können. aber bei den heutigen Züchtungen befürchte ich, dass es ihnen selbst dann zu kalt wird. Also lieber reinholen

meine sind auch draußen, jeder sagt das ist okay, hab ne Korkröhre zum Unterschlupf mit rein

Hast du nur diese Korkröhre als Unterschlupf? Das wäre viel zu kalt ... Die Kaninchen brauchen als Ersatz für einen warmen Bau unter der Erde einen gut isolierten Stall. Infos dazu findest du massenhaft, wenn du bei Google "Kaninchengehege" eingibst :-)

0

Danke, aber was ist mit Auslauf? Die brauchen schließlich auch Bewegung, oder?

Was möchtest Du wissen?