Welche Teile der Weimarer Verfassung sind auch heute noch in Kraft?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn auch ein bisschen zu spät : Rufe das Bundesverfassungsgericht an. Die Weimarer Verfassung, ihre Artikel "schlagen durch", sind aber nicht in verbis ´ textgetreu, anlassgerecht und gültig. Aber die Affinität - und das sagt @regreta1952 sehr überzeugend - ist optisch, materiell und funktional deutlich vorhanden. Aber nicht de iure noviter. Nach meiner Meinung hat die zuletzt zuständige und tätige Legislative gültig gesprochen und alles andere "entrümpeltl". Kein Scherz = Melde eine Doktorarbeit an! Du musst aber eingrenzen, z.B. Reli-Unterricht , Förderung behinderter Kinder, Stellung des Schulsports oder Mädchenbildung/Volksbildung/Meinungsfreiheit/Presse...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst Du doch bitte selbst feststellen.

Die Weimarer Verfassung kannst Du online genauso einsehen wie unsere aktuell gültige.

Wir haben übrigens nach internationaler Definition keine Verfassung. Wir haben ein Grundgeetz. Eine Verfassung muss per Wahl nach einer angemessenen Diskussionszeit per Abstimmung angenommen werden. Das wird zwar von unseren Politikern regelmäßig im Ausland eingefordert. Im Inland wird es verhindert. Beginnend bei der schlichten Tatsache dass wir nicht mal in der Schule etwas über unser Grundgesetz lernen, den Unterschied zwischen Grundgesetz und Verfassung bis hin zu Grundgesetzänderungen über die die Bevölkerung weder befragt noch infformiert wird.

Also mach Deine Hausaufgaben selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vom grundprinzip eig. noch alles, da ja das GG nicht als neue verfassung, sondern als übergangsgestzbuch gelten sollte. dieses wurde größtenteils auf den artikeln der weimarer verfassung gebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Prüfung ist morgen, und du hast keinen Plan. Googgeln wär einer! Aber weil ich heute gut drauf bin : Art. 136, 137, 138, 139 und 141 der Weimarer Verfassung sind 1949 durch Artikel 140 Bestandteil des Grundgesetzes geworden. Die sonstigen Normen der Verfassung gelten, soweit sie nicht dem Grundgesetz widersprachen, als einfaches Bundesrecht fort; nach einer Rechtsbereinigung in den sechziger Jahren ist heute jedoch nur noch Art. 109 in Kraft (FNA 401-2). Quelle Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GConscience
04.07.2011, 23:23

Woher willst du erstens wissen dass meine Prüfung morgen ist? Jeder Prüfling bekommt andere Termine. Und woher willst du zweitens wissen dass ich kein Plan habe wenn ich nur eine einzige Frage zu einem kleinen Teilgebiet stelle?

0

Die Bestimmungen über Religion und Religionsgemeinschaften. Die sind die Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der Weimarer Verfassung. Steht im Artikel 140 GG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles,eigentlich,da kein Friedensvertrag nicht geschlossen wurde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
05.07.2011, 17:51
  1. Schon mal was von doppelter Verneinung gehört ? Wenn kein Vertrag nicht geschlossen wurde, wurde ein Vertrag geschlossen.

  2. Zudem gibt es den 2+4-Vertrag.

0

Was möchtest Du wissen?