Welche Tatort Sendungen mögt ihr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo :)

Die aktuellen "Tatorte" sprechen mich durch die Bank nicht (mehr) wirklich an. Das sind fast alles keine "echten" Krimis mehr, das ist kein niveauvolles Fernsehen mehr -----> es sind vielmehr überzeichnete Psychothriller mit oft unangenehm "politisch korrektem" Beigeschmack. Ein reelles Bild vom Polizei- oder Gesellschaftsalltag zeichnen diese düsteren Produktionen nicht mehr, sondern sie tragen mMn dazu bei dass die Welt als schlechter wahrgenommen wird, wie sie eigentlich ist. Oder es ist schlicht zu klamaukig geraten. Schlimm finde ich vor allem den Frankentatort, Til Schweiger oder die meistens ziemlich unangenehm konnotierten Folgen aus Ludwigshafen ------> man kann's auch übertreiben.

Die einzigen, bei denen ich sage "kann man sich mal ansehen, wenn sonst nix kommt" sind die Münchner Batic und Leitmayr! Sie sind zwar immer noch sehr sympathisch und stellen die besten aktuellen Folgen, aber auch sie haben ihren Zenit überschritten. Trotzdem: Wenn sie eines Tages aufhören, geht das Format völlig unter. 

Dem "Tatort" fehlen klare Gesichter, gute Drehbücher und solide Dialoge. Das alles wird zu verzweifelt auf "cool" getrimmt & das ist mMn nicht passend.

Ich sehe am liebsten alte "Tatorte" aus den 80ern/90ern & stehe da besonders auf die Kommissare Brinkmann (Frankfurt/Main), Bienzle (Stuttgart), Brockmöller/Stoever (Hamburg) oder Max Palü (Saarbrücken). Schimanski fand ich auch immer sehr gut, auch dessen Kinofilme. Kommissar Casstorff (Hamburg; Robert Atzorn ab 2001) war auch noch ein Garant für gute Krimis.

Der "Polizeiruf 110" oder die Krause-Krimis sind übrigens im Vergleich mit dem "Tatort" schon seit langem deutlich besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Favoriten sind Dortmund, Frankfurt, Kiel, Weimar und Wiesbaden. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?