Welche Taten die ich mache mag Gott nicht?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein paar Tipps, wie du deinen Glauben an Gott stärken kannst:

  • In der Bibel lesen. Besonders der Epheser-Brief könnte sehr interessant sein, da er die wunderbare Stellung beschreibt, die wir Christen in unserem Herrn Jesus haben dürfen. Für viele ist dieser Brief deshalb ein sehr aufmunterndes Buch.
  • Bibelstellen aufschreiben, die dich besonders ansprechen.
  • Christliche Literatur zur Bibel lesen oder Predigten hören. Im Internet gibt es eine große Auswahl, z. B. bei http://www.sermon-online.de
  • Mit anderen Christen über den Glauben sprechen.
  • Eine christliche Kirche oder Gemeinde besuchen, in der es dir gefällt, wo die Leute nett und freundlich sind und in der eine bibeltreue Verkündigung stattfindet.
  • Gott im Gebet deine Gedanken mitteilen, ihm alles anvertrauen und mit ihm wie mit einem Freund und Vater sprechen. Du kannst ihn fragen, dass er dir helfen soll, sein Wort (die Bibel) zu verstehen und deinen Glauben zu stärken. 
44

Ergänzung zur Frage, ob Christen Schweinefleisch essen dürfen:

Jesus war Jude und hat das Gesetz des Mose gehalten und erfüllt (zu seinem Ende bzw. Endziel gebracht; vgl. Römer 10,4). Deshalb stehen Christen nicht unter diesem Gesetz und dürfen auch Schweinefleisch essen.

Das Essen von Schweinefleisch ist für Christen nach der Lehre der Bibel nicht verboten. In Apostelgeschichte 10,9-15 steht: "Am folgenden Tag aber, während jene reisten und sich der Stadt näherten, stieg Petrus um die sechste Stunde auf das Dach, um zu beten. Er wurde aber hungrig und verlangte zu essen. Während sie ihm aber zubereiteten, kam eine Verzückung über ihn. Und er sieht den Himmel geöffnet und ein Gefäß, gleich einem großen, leinenen Tuch, herabkommen, an vier Zipfeln auf die Erde herabgelassen; darin waren allerlei vierfüßige und kriechende Tiere der Erde und Vögel des Himmels. Und eine Stimme erging an ihn: Steh auf, Petrus, schlachte und iss! Petrus aber sprach: Keineswegs, Herr! Denn niemals habe ich irgendetwas Gemeines oder Unreines gegessen. Und wieder erging eine Stimme zum zweiten Mal an ihn: Was Gott gereinigt hat, mach du nicht gemein!"

Da das Schwein auch zu den vierfüßigen Tieren der Erde gehört, wird es also in der Apg. 10 im Vers 12 beschrieben (mit anderen Tieren). Wichtig ist generell, dass die Speisevorschriften, die im Alten Testament für den Bund mit dem Volk Israel aufgestellt wurden, im neuen Bund mit den Christen nicht mehr gelten sollten ("Was Gott gereinigt hat, mach du nicht gemein!").

0
44

Vielen Dank für den "Stern", ganz liebe Grüße und Gottes Segen!

0

Gott ist nicht diese Mischung aus Christkind und Weihnachtsmann, die als Erziehungsmittel herhalten muss, damit die Kinder gehorchen. Es geht nicht um Artig-Sein. Als Jesus mal die Gebote zusammengefasst hat, da war das erste, Gott zu lieben von ganzem Herzen. – Er hätte den Satz gar nicht weiter ausführen müssen, denn aus diesem Ersten ergibt sich alles andere. Es geht also nicht um Regeln, sondern um die liebevolle Beziehung zum himmlischen Vater. Dazu müssen wir ihm begegnen und brauchen dazu den Heiligen Geist, den er uns schenken muss/will. In dieser Beziehung im Gespräch mit Gott lernen wir, so zu leben, dass Gott uns und andere segnen kann. – Da wir Menschen aber oft etwas begriffsstutzig sind und ein oft dummes Herz haben, läuft eben nicht alles glatt. Und wenn uns dies schmerzt, ist es ein Zeichen, dass wir auf einem guten Weg mit Gott und seinem Sohn Jesus Christus sind. Wie gut, dass Gott uns vergeben will – unbegreifliche Liebe Gottes.

"Jesus sagte:

»Das wichtigste Gebot ist dieses: 'Höre, Israel! Der Herr ist unser Gott, der Herr und sonst keiner.

Darum liebt ihn von ganzem Herzen und mit ganzem Willen, mit ganzem Verstand und mit aller Kraft.'

Das zweite ist:

'Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst!' Es gibt kein Gebot, das wichtiger ist als diese beiden.

Markus 12,29-31

...ehre deinen Vater und deine Mutter, und liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst!

Matthäus 19,19

Das ganze Gesetz ist erfüllt, wenn dieses eine Gebot befolgt wird: Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst.

Galater 5,14"

Zitat aus: https://www.christ-sucht-christ.de/weblog/monika49/32963/

Hey, wenn man an Gott glaubt, aber nicht Mitglied der Kirche ist, kann man sich als Evangelisch bezeichnen?

...zur Frage

Regeln bei Christen (Evangelisch)?

Heii,
Ich habe da mal So ne frage und zwar gibt es ja bei Den Christen eigentlich nicht so Regeln wie zum Beispiel bei den Muslimen das man ein Kopftuch als Frau tragen muss oder kein Schwein essen darf oder so... Es gibt ja halt die 10 Gebote. Aber es gibt ja auch solche Befehlungen wie zum Beispiel: "Wenn du betet dann geh in ein Zimmer, schließ die Tür ab und beste dort." Sind das dann quasi auch "Regeln" und was sind bei den Christen eigentlich Sünden?

...zur Frage

warum als muslime keine schweinefleisch?

hallo meine freunde ich gehöre dem islam an aber da gibt es so viel regeln zum beispiel keine schweinefleisch essen. warum nicht? ich will probieren.

...zur Frage

Wieso hat die evangelische Kirche das zweite Gebot (Bildverbot) aus den zehn Geboten gestrichen?

Hallo,

ich bin evangelisch und habe kürzlich beim Besuch auf der Internetseite der evangelischen Kirche in Deutschland (http://www.ekd.de/glauben/zehn_gebote.html) gesehen, dass die dort das zweite Gebot (Bildnisverbot) rausgelassen haben.

Als Erklärung wird angegeben, dass es unterschiedliche "Traditionen" der Gebote gäbe und man hier der lutherischen und römisch-katholischen Tradition folgen würde.

Jetzt frage ich mich als Protestant: "Was kann es für eine andere Version geben, als die von Gott?" Das erinnert mich an die Worte Jesu der da sagt: "Sie ehren mich vergeblich, da sie Menschengebote lehren". Und dabei soll man doch Gott mehr gehorchen, als den Menschen. Hieß es nicht an anderer Stelle auch, dass jener verflucht sei, der etwas an dem Buch (Bibel) rausnimmt oder hinzufügt??? Wie kann man denn dann einfach das zweite (eines der wichtigsten) Gebot rausstreichen?

Ich wüsste nur allzu gerne, was die evangelischen Pastoren bzw. Gelehrten dazu sagen. Ungebildet wie ich bin, würde ich das glatt als Gotteslästerung einstufen...und will an dieser Stelle nicht verleugnen, dass ich etwas enttäuscht von meiner "Konfession" bin.

Für Antworten bin ich sehr dankbar.

...zur Frage

Wie streng lebt ihr nach den Regeln des Islam?

Achtet ihr genau darauf dass ihr nichts tut was verboten ist oder seht ihr manche Sachen nicht so eng? Auf was achtet ihr besonders? Bei was drückt ihr mal ein Auge zu?

...zur Frage

Was haben Muslime für Regeln? Mit Jungs, Küssen und soo...

Ich weiß das Muslime kein Schweinefleisch essen dürfen, kein Alk. trinken, kein sex vor der ehe & nicht rauchen dürfen. Meine Freundin ist Muslimin und ich wollte mal wissen wie weit sie bei einem jungen gehen dürfte & was sie alles sonst noch so nicht darf. Ich möchte ihr nähmlich nicht i-wie fies kommen, ohne es zu wissen....

Was sind also die "Regeln" ? Sowas in der ert wie die 10 gebote evtl.? Kann mir jemand i-wie alle aufzählen oder so :D (:!??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?