Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist, was überhaupt noch unter Taschenlampe fällt (und nicht etwa unter Handscheinwerfer) und ob du wirklich die allerhellste suchst oder eine die auch noch bezahlbar ist.

Eine, die schon mächtig hell ist, trotzdem noch bezahlbar und mit "normalen" Akkus (Baby/D) betrieben werden kann, ist die Fenix TK70 (2200 Lumen).

Kompakter, heller aber mit "exotischeren" Akkus und auch teurer ist die Spark SP6 (3500 Lumen).

Als Handscheinwerfer gibt es z.B. noch den Olight X6 Marauder mit 5000 Lumen.

Das sind nur Beispiele, es gibt noch viele andere Taschenlampen in dieser Liga, die ich nicht alle aufzählen kann. Wichtig ist: Für 18650er Akkus, mit denen viele dieser Lampen betrieben werden, brauchst du ein spezielles Ladegerät und etwas Hintergrundwissen. Außerdem solltest du bei mehrzelligen Lampen vor dem Einlegen der Akkus die Zellenspannungen mit einem Multimeter überprüfen.

Absoluter Geheimtipp: NexTORCH Von NexTORCH gibt es eine "myTorch XL" diese hat echte 780 Lumen und kann sogar am PC programmiert werden -wenn man will. Aufladen und programmieren geht ganz einfach über USB.

Ich habe auch die kleine myTorch RC mit nur 550 Lumen: Das Teil ist schon echtes Flutlicht!

Ach ja. Dei NexTorch XL kostet aktuell 139,00€

0

Ich hatte mal eine von Mac Light!! Ist leider kaputt gegangen aber war echt super hell!! Ich hatte die kleinste Version, die ja auch sehr oft gerne von Ärzten verwendet wird!!! Ist wirklich sehr hell aber auch sehr TEUER!!!!

schön ,aber kann man sich dabei nicht verbrennen ?

0
@Hasenruelps

Maglites waren noch nie hell und werden es wahrscheinlich auch nie sein. Da ist die Konkurrenz einfach Lichtjahre voraus.

0

Was möchtest Du wissen?