Welche Szenarien sind für Ostbelgien (deutscher Teil) bei einer Teilung Belgiens denkbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einen Anschluss an Deutschland wäre möglich, es könnte aber auch genauso gut zu Wallonien dazu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube - trotz aller Probleme, die Belgien mit seiner Dreisprachigkeit und den vielen Regionen hat - NICHT, dass Belgien sich auflöst oder staatlich aufspaltet.

Erst recht nicht glaube ich, dass die Ostkantone sich wieder Deutschland anschließen würden. Ich halte das für ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Latosius
16.07.2016, 16:08

Die Frage war ja auch nicht, wie wahrscheinlich die Spaltung ist, sondern was danach passieren würde. Dennoch danke!

0

Wahrscheinlich wird es nicht dazu kommen. Wenn doch, wäre in meinen Augen eine faire Volksabstimmung unter Kontrolle der UN die beste Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber die Frage ist, was mit der Deutschen Gemeinschaft um Eupen und St. Vith geschehen würde?

Offensichtlich hast du keine Ahnung was du da redest!!!

Eine Deutsche Gemeinschaft gibt es in ganz Belgien nicht!!! Auch nicht um Eupern und St. Vith.

Es ist lediglich die Deutschsprachige Gemeinschaft!!!!

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutschsprachige_Gemeinschaft

Sie umfasst neun Gemeinden an der belgisch-deutschen Grenze, die allesamt zur Wallonischen Region gehören.

Also, falls und ich sage FALLS es zur Spaltung kommt (was ich bislang nicht glaube - aber ich habe auch nicht an den Brexit geglaubt) dann passiert mit der Deutschsprachigen Gemeinschaft das Gleiche wie mit dem Rest der Wallonie auch.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von henzy71
16.07.2016, 16:13

und ich kenne nun einige aus der DG, aber die können alle ausnahmslos einwandfrei Französisch, während sie, zugegebenermaßen, Deutsch bevorzugen.

0
Kommentar von Latosius
16.07.2016, 16:14

Freudscher Versprecher, Entschuldigung! Ich weiß, dass es offiziell "deutschsprachig" und nicht "deutsch" heißt, auch wenn es in meinen Augen dasselbe ist.

0

Was möchtest Du wissen?