Welche Süßwasserfische passen in ein AQ mit Goldringrundeln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo kleks04

Ich habe keine Erfahrung zu dieser Vergesellschaftung, allerdings empfehle ich dir dich noch an anderer Stelle danach umzuhören.

Die beiden FIsche haben ähnliche Ansprüche, und kommen sogar in der Natur zusammen vor (was nichts heißen muss, aber immerhin).

Dazu: Wenn man etwas zu den Grundeln setzen will, dann einen reinen Oberflächenfisch. Das ist bei dem Halbschnäbler der Fall.

Beide scheinen in Richtung Brackwasser zu tendieren. Die Grundeln sind aber sogar aus Schwarzwasser bekannt. Was das für die Haltung bedeutet kann ich dir nicht sagen, es wird nämlich dennoch fast überall ein Salzzusatz empfohlen. Ein Salzzusatz deutlich über 1 Promill schädigt die meisten Pflanzen. Muss man sich dann also Gedanken über die Beckeneinrichtung machen.

DIe Grundeln brauchen übrigens keineswegs ein so großes Becken, da reichen auch 50-100 Liter. 

Wäre nicht vielleicht ein Grundelartbecken und noch ein anderes kleines Becken mit was anderem? Also 2x100 statt 200 Liter?

Goldringelgrundel sind Brackwasserfische. Keine Süßwasserfische.

Würde es bei einem Artenbecken belassen.

kleks04 15.07.2017, 22:18

Auf den Websites auf der ich war stand, dass man sie in Süßwasser, als auch in brackwasserbecken halten kann.

0
kleks04 15.07.2017, 22:20
@kleks04

Und wenn ein Artenbecken, wie viele Grundeln würden dort hineinpassen?(100L)

0
Daniasaurus 16.07.2017, 11:14

Nein das stimmt nicht. Sie brauchen den schwankenden Salzgehalt, sonst sinkt die Lebensqualität stark. Wie sind denn die Grundmaße? Das sind keine großartigen schwimmer.

0

Was möchtest Du wissen?