Welche Suchmaschine nutzt ihr?

Das Ergebnis basiert auf 116 Abstimmungen

Google 61%
DuckDuckGo 14%
Ecosia 9%
Bing 6%
Andere 6%
Startpage 3%
Qwant 1%

15 Antworten

Startpage

Startpage natürlich!
Eine europäische Alternative, die sich seit 2006 für mehr Datenschutz im Netz einsetzt, damals noch als ixquick bekannt :)

Hauptsitz in Den Haag, Google-Ergebnisse, kein Tracking und zusätzlich die Anonyme Ansicht, die es erlaubt mithilfe eines Proxys auch die Webseiten der Ergebnisse einzusehen.

DuckDuckGo ist ein guter Anfang für mehr Datenschutz. Ich glaube, die haben ein großes Interesse daran in Amerika mehr Nutzer zu schützen. Da liegt aber das Problem - DuckDuckGo ist eine amerikanische Firma und die Gesetzeslage in Amerika unterscheidet sich STARK von der europäischen DSGVO und deutschen Gesetzen, die den Datenschutz von deutschen Bürgern schützen.

Woher ich das weiß:Beruf – Community Manager bei Startpage
Qwant

ich benutze mehrere, metager.de auch manchmal z.B.

Google

Also, für das typische webbrowsing.

Wenn ich ein visual novel suche, dann auf vndb, wenn ich einen film suche ab und zu auf imdb, wenn ich ein produkt suche schaue ich auf amazon, wenn ich nach musik von einem künstler suche schaue ich auf discogs, usw...

Community-Experte für PC nutzt Google, hach herrlich....ich gehe mal davon aus das du dich etwas auskennst.....wieso verwendest du dann noch Google..der Datenkonsum ist kein Nord-Geheimnis mehr?

1
@zogercraft

Mich stört das nicht dass die meine Daten sammeln.

Können sie haben, dafür bekomme ich relevantere Ergebnisse.

Google ist von der Benutzererfahrung einfach am besten.

0
@zogercraft

Naja, liefert eben relevantere ergebnisse.

Suche ich bei googlenach informatik bekomme ich erstmal direkt die wikipedia definition, dann den eintrag von der hochschule an der ich informatik studiere(weil google weiß wo ich wohne), und andere relevante ergebnisse wie z.B. ausschreibungen in meiner nähe.

Bei metaGer bekomme ich merkwürdige sachen wie artikel von der zeit über corona(wtf?), gesellschaft für informatik, oder bundeswettbewerb-informatik.de, zeug was mich garnicht interessiert.

Eine suchmaschine muss dinge über mich wissen, sonst liefert sie mir keine auf mich zugeschnittenen ergebnisse.

0
Bing

Find ich besser, ist moderner und übersichtlicher. Und die Suchergebnisse find auch auch passender.

Andere

Also ich nutze MetaGer :) Vom Datenschutz sehr gut, wenn man aber wirklich sicher sein will nutzt man eine Searx Instanz.

Google ist ein NoGo bei mir! Kommt mir niergends mehr drauf.

Ich google "Informatik" auf metaGer, und auf der ersten seite sehe ich die facebookseite von irgendeiner band mit 6000 likes... Und eine russiche(?) seite über informatik steht gleich 9(!) mal auf der ersten seite, kann ich kein wort von lesen. Und auch einfach mal der russische wikipedia artikel zu informatik.
Alles auf der ersten Seite.

Die suchmaschine tust du dir doch nicht wirklich an oder?

0

Was möchtest Du wissen?