Welche Studium soll ich nehmen ? BWL oder Wirtschaftsingenieurwesen ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Deine Entscheidung 100%
Wirtschaftsingenieurwesen 0%
BWL 0%

3 Antworten

Deine Entscheidung

Mach es auf die klassische Tour: Informier dich übers Internet (die FU Berlin hat bspw sehr ausführliche Studienverlaufspläne, Interviews mit Prof + Studenten), setz dich mal in eine Vorlesung, und schau dir an, welcher Beruf dich reizen würde. Denn BWL ist bereits ein weites Feld. Einfach mal in den Fachschaften nach Adressen fragen, und mal einen Tag in einem Unternehmen hospitieren. Und dann entscheide aus deinem Bauchgefühl heraus, denn niemand kann dir sagen, in welchem Bereich zu besser aufgehoben bist. Es hätte keinen Sinn, WirtIng zu studieren, nur um besser auf dem Arbeitsmarkt aufgestellt zu sein. Da muss schon ehrliches Interesse dahinter sein

Auf 2 Bereichen ausgebildet = man kann keine von beidem wirklich

Kommt drauf an wo deine Stärken liegen. Die Behauptung man könne mit dem einen pauschal mehr erreichen als mit dem anderen stimmt aber so nicht.

Also eig. liegt mir Technik überhaupt nicht habe eig. keine Interesse, aber man sagt Wirtschaftsingenieure stehen besser dar als BWLer und mich interessiert nur BWL.

0
@Myroshiman

Wenn du kein Interesse an Technik hast, nimm BWL. Wirtschaftsingenieure sind ein spezialisierterer Studiengang wo bereits im Studiengang selbst Kompetenzen auf mehreren Ebenen erworben werden. BWL ist im Grundstudium zunächst mal allgemeiner und wirtschaftlicher, kann sich aber insbesondere mit konsekutivem Master n ganz verschiedene, mitunter sehr spezielle Richtungen entwickeln. Man kann da nicht oauschal das eine über das andere stellen.

0

Was möchtest Du wissen?