Welche Studiengänge sind am anstrengendsten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt auf einen persönlich an. Wenn einem ein bestimmtes Gebiet liegt, dann ist es für denjenigen einfacher, wie für andere.
Bei vielen Studiengängen muss man in den "Semesterferien" noch Praktika machen, schreibt nebenbei Klausuren und noch Hausarbeiten. Diese Zeit ist dann ziemlich stressig - aber geht auch vorüber.

Schwer sein sollen Medizin und Psychologie, aber auch Jura, dort herrscht mit die größte Abbrechquote. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubezahl2000
18.05.2016, 21:46

Medizin hat mit die geringste Abbrecherquote (ca. 5%), Jura hat eine durchschnittliche Abbrecherquote (ca. 26%).
Richtig hohe Abbrecherquoten (60-80%) haben Physik, Mathe und Ingenieurstudiengänge.

0

Sport vermutlich ;-)

"Schwierig" sind:
Physik, Mathe, Ingenieurstudiengänge, Informatik, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die, für die du dich am wenigsten begeistern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich macht es die Studienordnung anstrengend. Selbst Spaßwissenschaften können mit vielen Zwischenprüfungen und Abgabeterminen sehr anstrengend werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stressig ist genau das, was nicht zu einem passt und zu dem man keine Motivation hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?