Welche Studiengänge haben einen besonders guten Ruf?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Medizin, Pharmazie, Informatik, Mathe, Ingenieur-Studiengänge.

Aber es reicht nicht nur, ein solches Studium anzufangen; denn viele brechen bereits im 1. Jahr ab, weil sie überfordert sind, oder es nicht schaffen ;-)
Erfolgreich bestehen, das ist es, was zählt!

Man kann es mit allen Studiengängen mal zu was bringen. Wichtig ist, dass man das Fach gerne macht und gerne einen großen Teil seines Lebens mit den Inhalten dieses Faches zubringt.

Mathematik. Das wäre jetzt der erste Studiengang, der mir einfällt.

Alternativ natürlich Ingenieursstudiengänge und oft auch BWL und Jura.

Genau, BWL ist sicherlich der am wenigsten verspottete Studiengang...

0
@quentlo

sehr viele studieren BWL, weil es den Ruf hat, dass man damit gut Karriere machen kann.... daher hat es definitiv einen guten Ruf. Wenn man es auf die Parties mancher Studenten reduziert und sich davon ein Bild macht kann das natürlich angezweifelt werden. Aber es gibt sehr viele hoch qualifizierte BWL-Abgänger. Die wiegen die feierwütigen Kinder reicher Eltern definitiv auf.

0

Gar keinen.

Ich kenne so viele Ärzte und Anwälte, die menschliche Totalversager sind, dass ich allein auf ein Studium nichts mehr geben würde.

Du solltest nicht nach dem Ruf gehen. Das Wichtigste ist, dass es DIR gefällt. 

Was nutzt dir der gute Ruf, wenn du einen Beruf hast, der dir gar nicht liegt.

Überlege dir stattdessen was sind meine Stärken und was interessiert mich.

Meistens die klassischen Berufe:
Medizin
Jura
Ingenieurswesen

Ich denke Geisteswissenschaften, Kunst und Sport sind ganz weit oben.

Im Gegensatz dazu stehen Ingenieur- und Naturwissenschaften. Wer das studiert, kann vielleicht schon während dem Studium auf einen Karton für regnerische Tage sparen....

Und was bitte hat ein Kunstabsolvent für Berufschancen, das Lehramt ausgenommen? Einen Ingenieur braucht jede Branche und was würde die Welt ohne ständig forschende Naturwissenschaftler machen? Überdenke deine Argumente, bevor du sie hier aller Welt zugänglich machst.

0
@quentlo

Ich habe lauter Freunde, die Kunst studiert haben. Alles reiche Männer mittlerweile. Sie meinen, in dieser Branche ist man enfach mehr als gefragt! Ich meine, Deutschland hätte ohne Künstler und Sportler kein so starkes Monopol auf die Automobilindustrie. Wer würde denn sonst die Autos konstruieren und bauen? Technischer Fortschritt ist ohne sie ausgeschlossen.

Das kann man über Wissenschaftler und Ingenieure nicht behaupten...

0

Medizin und Maschinenbau

Was möchtest Du wissen?