Welche Straftat stellt das da?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn überhaupt ist es "Erschleichen von Leistungen" (§ 265a StGB), ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass es dafür eine Verurteilung geben würde.

Guten Abend TheExpert13,

du kannst deinen Bekannten gerne im Namen der Magentas grüßen.

Beim nächsten Mal haben ihn die Kollegen vor Ort hoffentlich besser im Blick. Rechtlich kann ich zwar keine Antwort liefern, aber so etwas geht einfach gar nicht.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

Diebstahl, Hausverbot, Schadenersatz, ggf. Bearbeitungsgebühr laut AGB., Strafe (bei Jugendlichen evtl Sozialstunden)

Diebstahl kann man nur an beweglichen Sachen begehen. Hier wurde nichts gestohlen.

0

Was möchtest Du wissen?