Welche Strafen erhalten Hacker, wenn sie es auf eine bestimmte Person abgesehen haben und anschließend gefasst werden können?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier kommt der §202a StGB in Betracht, das Ausspähen von Daten. Wenn besagter Hacker (in Fachkreisen aber Cracker genannt) volljährig ist, erwartet ihne eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

Das setzt natürlich voraus, dass er gefasst wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lifeiscomplex
16.02.2016, 14:49

Spielt es hierbei keine Rolle, was er mit den Daten anstellt? Oder ob er meinen PC und/oder Postkorb  missbraucht hat? Was er alles manipuliert? Links ins Internet setzt mit meinem Namen ect. Was sollte ich beachten? Informationen sammeln, was alles passiert ist, Fotos erstellen etc?

0
Kommentar von lifeiscomplex
16.02.2016, 14:52

Wie hoch sind Geldstrafen. Kann sich ein Hacker aussuchen, ob Geldstrafe oder Freiheitsstrafe?

0
Kommentar von JuraErstie
16.02.2016, 14:53

Ich zitiere:

§202a Ausspähen von Daten.

(1) Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft [...]

Das reicht schon. Wenn er nich etwas damit gemacht hat (gelöscht, unterdrückt, unbrauchbar gemacht oder verändert), kommt noch der §303a StGB Datenveränderung in Betracht, das Strafmaß liegt hier allerdings niedriger und man wird nur nach dem höchstmaß einer Straftat bestraft (hier: §202a).

1
Kommentar von JuraErstie
16.02.2016, 14:54

Nein, das Gericht entscheidet hier, nicht der Beschuldigte.

1

"Hacker" nonsens

hab iwie die vemutung da will jemand DDOS´en....

kommt ganz drauf an um was es geht die frage sagt eigentlich so nichts?

was hat die person getan bzw was macht sie

da gibts ewig viel vorallem aber Computersabotage

mehr infos....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lifeiscomplex
16.02.2016, 15:00

s.o.

Was heißt der erste Satz? "hab die Vermutung...???"

0
Kommentar von JuraErstie
16.02.2016, 15:01

Selbst bei Computersabotage im Sinne des §303b StGB ist das höchstmaß 3 Jahre. §202a wär ja schon ausreichend... Hat aber eventuell nen Einfluss auf die Schwere der Tat.

1
Kommentar von JuraErstie
16.02.2016, 15:41

joa es zählt ja maximal-Strafmaß

0
Kommentar von JuraErstie
16.02.2016, 15:50

ne deswegen sollte man sich auch um die normalen Dinge des Lebens kümmern und keinen Mist bauen :)

0

Was möchtest Du wissen?