welche strafe kriegt man als taschendieb?

3 Antworten

Das kommt darauf an, an wen du gerätst. Bei mir könnte das zu einer bleibenden Verformung gewisser Körperteile des Diebes führen. Alles außergerichtlich.

Gefängnis

hör mal, wer klaut denn Taschen? Was willst du damit?

wird auch diebstahl bestraft der keinen spürbaren schaden/verlust verursacht und wenn man davon nicht wüsste nicht einmal auffallen würde?

...zur Frage

Minderjähriger flitzer welche Strafe?

Welche Strafe kriegt man wenn man überhaupt eine Strafe kriegt als Minderjähriger Flitzer beim Fußballspiel ??

...zur Frage

Welche strafe kriegt man wenn man jemand getötet hat?

So ein 19 jähriger hat ein 9 jähriges Kind getötet was für eine Strafe kriegt er ?

...zur Frage

Beifahrer nicht angeschnallt, wer kriegt ärger bzw. muss die Strafe zahlen?

...zur Frage

Versehentlicher Diebstahl Rechtsfrage

Hallo,

Ich war vorgestern am 01.02.2014 (mein Geburtstag) mit meiner Freundin in der Stadt. Wir besuchten das Einkaufszentrum Galeria Kaufhof in Kleve NRW. Ich wollte mir eine Nachfüllpatrone für meinen Kugelschreiber kaufen. Als ich den richtigen Artikel gefunden hatte gingen wir noch etwas durch das Geschäft. Meine Freundin sah sich den Schmuck an und ich ging lieber zu den Uhren. Nach einer Weile wollte ich endlich weiter und überredete meine Freundin zu gehen. Auf dem weg zum Ausgang waren wir total im Gespräch (Geburtstag etc.) und als wir aus dem Laden gingen viel mir plötzlich auf, dass ich noch immer die Patrone in meiner Hand hielt. Ich wollte umdrehen, da die Ware noch nicht bezahlt war. Plötzlich stand ein Mann vor uns der sich als Kaufhausdetektiv ausgab. Wir sollten mitgehen da er uns beim "Diebstahl" erwischt hat. Ich nahm die Situation ganz locker, da ich mir sicher war, dass es kein großes Problem geben würde. In seinem Büro angekommen meinte er, dass ich eine Anzeige bekommen würde und 50€ zahlen müsste. Die Polizei war nicht dabei ! Er schrieb mir eine Konto Nummer auf, dort sollte ich ohne Verwendungszweck die 50€ überweisen. Außerdem bekam ich ein Jahr Hausverbot. Eine Verkäuferin unterschrieb als Zeugin, ohne das Video von der tat gesehen zu haben. Der Geschäftsleiter unterschrieb auch ohne die tat gesehen zu haben. Ich sollte auch unterschreiben, was ich dummerweise auch getan habe. Ich war nie zuvor in so einer Situation und habe voreilig gehandelt. Auf dem Video ist deutlich zu sehen, dass ich die tat nicht mit Absicht begangen habe, da ich mich die ganze Zeit mit meiner Freundin unterhielt und die Ware ziemlich offensichtlich in der Hand hielt. Ich finde es schlimm wie ich dort behandelt wurde, da ich die "tat" nicht mit Absicht begonnen habe. Ich bin doch auch nur ein Mensch, so was kann bei so einer Kleinigkeit doch mal passieren. Nun zu meiner Frage. Wie kann ich dagegen angehen ? Anscheinend lief das ganze wohl nicht so ab wie es sollte, kann ich da was widerrufen ? Heute mittag werde ich versuchen mit den Geschäftsleiter zu rede.

Vielen Dank für eure Hilfe !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?