Welche Strafe könnte mich erwarten (mit Messer auf Kerwe) ?

3 Antworten

Es ist schwierig die Frage aus dem Stegreif zu beantworten. Manche Messer sind keine Waffen, andere dürfen in der Öffentlichkeit erst gar nicht getragen werden. War es ein Klappmesser, das einhändig bedient werden kann, wie lange ist die Klingenlänge, ist es einseitig oder gar zweiseitig geschliffen usw.

http://www.bussgeldkatalog.net/waffengesetz/messer/

Hier eine Auflistung. auf öffentlichen Veranstaltungen ist es recht strikt, sobald es eine sonst tragbare WAFFE im Sinne dieses Gesetzes ist, darfst du es zu gar keinen Veranstaltungen mitnehmen.

Problematisch ist das zücken in der Menge und das Bedrohen eines anderen, hast du gesagt, dass du ihn abstechen wirst? Dann ist das eine zusätzliche Straftat nämlich Bedrohung (Antragsdelikt). Hattest du Alkohol? Dann kann es auch noch Spätfolgen haben, zum Beispiel ist die Polizei verpflichtet derartige Vorkommnisse den Behörden zu melden, was u.U. auch zu einem Führungsverbot insgesamt führen kann usw.

Als Jugendlicher fällst du unter das JGG. Hier steht in der Regel keine Strafhaft vorne an sondern eine Maßregelung, unter Umständen Sozialstunden oder Besuch eines Lehrgangs etc.

Und wie die anderen Antworter schon gesagt haben kommt es zu guter Letzt auch noch darauf an, ob und vor allem wie du schon mit den Behörden und dem Gesetzt aneinander geraten bist. Das summiert sich dann unter Umständen auch auf.

Zu wenig Infos.

Kann alles erlaubt, oder verboten gewesen sein.

Entweder du gehst straffrei aus der Sache raus, oder bist Vorbestraft und bekommst Sozialstunden.

Es kommt darauf an ob du 1. dieses Messer führen durftests (Waffengesetz) und 2. ob die Beleidigungen fortlaufend waren und eine Nothilfe deinerseits gerechtfertigt haben.

Und das weiß hier keiner.

Ich denke, dass du Jugendarrest kassierst, wenns dein erstes vergehen ist, kommst du bestimmt mit paar Wochen oder vllt sogar Tagen davon. Schalt auf jeden Fall nen Anwalt ein.

Was möchtest Du wissen?