Welche Strafe ist zu erwarten?

4 Antworten

Das wird wohl auf eine längere Haft hinauslaufen, ohne Bewährung. Die bestehende Bewährung wird wohl widerrufen werden.  

Ein Einzelrichter am Amtsgericht kann Haft bis zu 2 Jahren anordnen. Da es ans Schöffengericht weitergegeben wurde, ist also mit einer Haft -länger als 2 Jahre- zu rechnen.

Ein Schöffengericht am Amtsgericht kann Haftstrafen bis zu 4 Jahren verhängen. Aber auch während der Verhandlung kann sich herausstellen, dass eine Haft von max. 4 Jahren nicht ausreicht - dann wird an das Landgericht verwiesen.

Zu dieser Haft wird dann noch die alte Haft aus der widerrufenen Bewährung kommen.

Ob da mildernde Umstände berücksichtigt werden können, wird das Gericht feststellen - das ist abhängig von vielen Faktoren.

Außerdem kommen jede Menge finanzielle Forderungen auf den mutmaßlichen Täter zu: Verfahrenskosten, Schmerzensgeld

Was genau dabei herumkommt kann man ohne genaue Kenntnis der Anklageschrift nicht annähernd beurteilen. Ich wage lediglich zu behaupten das es auf eine Haftstrafe ohne Bewährung herausläuft.

Zudem ist höchstwahrscheinlich mit dem Wiederruf der laufenden Bewährung zu rechenen. Diese Strafe kommt dann zu der neuen noch dazu.

Seine Sucht gilt strafmildernd. Die Bewährung wird durch den Verstoß widerrufen und die Reststrafe von dem Delikt muss er komplett absitzen Plus die neue zu erwartende Strafe..

Möglich das er auch dazu verurteilt wird einen Entzug zu machen.. Er aufgrund von Schuldunfähigkeit aber nur dann in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen wird..

Wenn er so High war das er selbst nicht mehr klar denken und sein Handeln beeinflussen konnte.

Sonst steht Haft auf dem Programm.

Bewährungswiederruf wegen Cannabisblättern, möglich? (BTMG Marihuana Blätter Strafe strafbar Recht)

Guten Tag, ich habe eine kleine Rechtsfrage im Breich Betäubungsmittelgesetz (BtMG) und Bewährung. Undzwar ist es wie folgt: Jemand ist auf Bewährung wegen Handel mit Cannabis. 150 gramm wurden mal gefunden und zwei Aussagen die den Verkauf bestätigen. Im Vorfeld gab es auch schon kleinere Delikte die mit SOzialstunden oder Gruppenteilnahme bestraft worden sind. Jetzt wurde innerhalb der Bewährungszeit ca. 15 gramm reines Blattmaterial sichergestellt. Es handelt sich um Blätter die komplett wirkungslos sind. Kein Harz dran, sie riechen nichtmal nach Cannabis, eher nach Heu. Sie sind sozusagen nicht handelbar und haben keinen THC Gehalt. Eventuell weisen sie einen minimalen Gehalt auf unter einem Prozent.

Die Frage die sich stellt ist, wie ein Gericht diese 15 gramm bewertet, mit der Besonderheit das man auf Bewährung ist wegen Btm-Handel.

Wenn die blätter kein thc aufweisen dürfte doch keine straftat begangen worden sein. und wenn die blätter einen besonders geringen wert aufweisen, sind die blätter vom thc gehalt doch mit einem halben gramm durchschnittlichem Marihuana zu vergleichen aber doch nicht gleich mit 15 gramm cannabis?! worauf ich hinaus will ist, ob das gericht erkennt das man mit blättern nichts anfangen kann.

Seit der Bewährungsaussetzung wurde keine neue Straftat begangen ausser die 15 gramm blätter die beschlagnahmt worden sind. Sozialprognose sieht sehr gut aus. Also nichts spricht für einen Wiederruf der Bewährung außer die tatsache dass man im besitz von 15 gramm marihuanablätter war.

Wie bewertet Ihr diese Situation

wäre über eure meinung sehr dankbar

mfg bernd

...zur Frage

Betrug Bewährungshelfer ... kann ich trotzdem verhaftet werden ?

Wegen Betruges bin ich verurteilt und schuldig gesprochen worden, einer falschen Versicherung an Eides Statt in Tatmehrheit mit Betrug. Ich bin deswegen der falschen Versicherung an Eides Statt zur Freiheitsstrafe von 3 Monaten und wegen Betrugs zur Freiheitsstrafe von 7 Monaten verurteilt. Die Vollstreckung der vorstehend erkannten Freiheitsstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt, das Urteil wurde gefällt am 21.10.2015 die Bewährungszeit beträgt 4 Jahre, mir wird die Aufsicht und Leitung eines Hauptamtlichen Bewährungshelfer für die Dauer von 2 Jahren unterstellt. Nun meine " Frage " Was passiert wenn ich ab jetzt nicht mehr zu den Terminen erscheine wenn ich ihnen nicht mehr folge leiste, wenn ich ich mich aber regelmäßig telefonisch melde um mitzuteilen das ich nicht kommen kann und werde, meine auferlegten Geldstrafen aber weiterhin regelmäßig und pünktlich bezahle. Kann ich dann trotzdem verhaftet werden oder wird dann meine Bewährung widerrufen ? Ich hab einen Antrag gestellt das mir die letzten Monate der Bewährungshilfe erlassen werden, der aber abgelehnt wurde, ich bin aber jetzt nicht mehr in der Lage Termine wahrzunehmen und dem permanenten Druck auch nicht mehr gewachsen.

...zur Frage

C&A casting. Auf was muss ich mich einstellen?

Hallo.

Ich hatte neulich ein Bewerbungsgespräch beim C&A und wurde nun zu einem Casting eingeladen. Das Casting findet nicht zusammen mit anderen Bewerbern statt, sondern nur mit der Filial - und Personalleitung. Hat jemand eine Ahnung, wie man sich am besten darauf vorbereitet und was alles auf einen zukommt?

...zur Frage

Urintests auf Bewährungszeit ?

Hi Leute,

habe damals eine Strafe bekommen, da ich mit einer minderjährigen (Sie damals 17/ ich 21) einen Joint getaucht hab und der Vater mich auf Grund dessen angezeigt hat. Strafe war 3 Jahre Bewährung auf 1,5 Jahre (Sogar Bewährungshelferin fand es lächerlich!!!) bekommen.

Nun hab ich in dieser Zeit direkt meine MPU angefangen und auch erfolgreich beendet (11.2016) - Haaranalyse wurde gleich der Bewährungshelferin als Nachweis vorgelegt.

Jetzt war ich drei Wochen im Urlaub 20.01.-10.02.17 und als ich nach Hause kam war ein Brief meiner Bewährugshelferin im Briefkasten. Hätte am 06.02. zur Urinabgabe kommen sollen (habe ihr aber genau gesagt das ich im Urlaub bin - Fehler von ihrer Seite). Ich hab den Brief gelesen und Panik bekommen, da ich im Urlaub ab und an konsumiert habe. Habe deshalb auch erstmal versucht es noch ein bisschen raus zu ziehen. Gestern (18.02. Samstag) kam wieder ein Brief, dass ich am 21.02. zur Urin Kontrolle kommen soll.

Letzter Konsum war am 04.02., davor ca. 2-3-4 Joints am Tag für zwei Wochen täglich.

Als ich den Brief bekommen habe hab ich jeden Tag ca. 3 Liter Urin-Blasentee getrunken und natürlich noch Wasser. Gesunde und viel Ernährung und 4xwöchentich Sport + 2-3 Mal Sauna die Woche.

Werde den Termin am kommenden Dienstag zur Urin Kontrolle nicht wahrnehmen sondern mir dafür ein extra Athest vom Arzt ausstellen lassen (Grund: Magendarmprobleme seid dem Urlaub) - sprich evtl kann ich es nochmal eine Woche herauszögern und weiterhin viel essen, trinken und Sport machen.

Nur meine Fragen:

  1. Was denkt ihr wie lange es dauert bis ich "clean" bin wenn ich so weiter mach (170cm/22/60kg)?

  2. Habe gehört das Bewährungshelfer in so einem Fall wenn man ehrlich ist auch evtl auf meiner Seite stehen (Chance 50/50) - jemand damit Erfahrung ?

  3. Können die mir meinen Führerschein deshalb einziehen bei positiven Ergebnis ?

  4. Habe mir einen Urin-Cleaner bestellt, sollte dir Tage kommen, jemand damit Erfahrung?

  5. Wenn der Wert sehr gering ist, wovon ich ausgehe, könnte ich dann sagen das im Urlaub sehr viel gekifft wurde und deshalb evtl ein passiver wert entstanden ist?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

wird das gericht. bei einem positiven drogentest in der bewährungszeit, die bewährung wiederrufen?

hallo!

ich wurde im oktober letzten jahres zu einer bewährungsstrafe wegen verstos gegen das BTMG zu 3 jahren auf 10 monaten auf bewährung verurteil. als auflage muss ich mich viertel jährlich drogenscreenings unterziehen, termine bei meinem bewährungshelfer einhalten, und zur suchtberatung gehen. ich habe bis her alle auflagen erfüllt, und 3. drogenscreenings wahren negativ. nur das letzte drogenscreening war positiv auf amphetamin. wird die bewährung jetzt gleich wiederrufen? oder hab ich noch eine chance auf eine verlängerung der bewährung oder ähnliches ? wer hat erfahrung mit dem thema? oder kennt sich aus ? PS ich komme aus badenwürttemberg.

...zur Frage

Vorhautverengung - kann man sie so besiegen?

Hey, ich bin 18.

Meine Vorhaut geht über die Eichel im erregten Zustand relativ leicht.

Bloß das zurückziehen geht nicht ganz so einfach.

Auf der anderen Seite von dem "Bändchen" wo die Vorhaut bisschen weiter zurück gezogen werden muss, klemmt die Vorhaut quasi im erregten Zustand dahinter und rollt sich nicht wieder nach oben. Darauf war ich beim Urologen der sich das ansah, bla bla bla.. Und mir eine Corteson Creme aufschrieb und dazu sagte "Nicht dehnen" So, was mich relativ unsichter machte, weil ich im Internet mich darüber Informiert habe und überall stand was von "Dehnungstherapie". Die Creme wurde in der Apotheke selber hergestellt.

Vielleicht helfen die Sachen die da drinne sind ein wenig:

Betamethasonvalerrat - Citronensäure, wasserfreie - Natriumcitrat - Wasser/gereinigt & Basiscreme.

Kann es denn ohne den Eincremen was bringen?

(Und wie dazu am besten, einfach die Vorhaut komplett zurück ziehen und dann das "innere" der Vorhaut eincremen? "Klemmt" ja nur von der anderen Seite des Bändchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?