Welche Strafe hat jemand zu erwarten,der in der Führerschinsperre, über rot gefahren ist?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

ist sie geblitzt worden, oder war die polizei direkt vor ort und hat sie angehalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katrinsin
03.10.2010, 17:08

Sie wurde geblitzt. Das Auto läuft auch auf ihren Namen.

0

Ist eine Straftat. Liegt dann im Ermessen des Gerichts. Die Höhe der Geldstrafe richtet sich nach ihrem Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Strafe sie bekommt,liegt im Ermessen des Richters.

Da sie durch ihr Verhalten gezeigt hat,dass sie zum Führen eines Kraftfahrzeugs im öffentlichen Straßenverkehr nicht geeignet ist,sollte sie für einige Jahre auf ein Auto verzichten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katrinsin
03.10.2010, 17:14

Klar ist die geeignet. Die hats nur gerade nicht einfach.

0

Da kommt ein zusätzliches Verfahren auf sie zu - mit einer sehr teuren Rechnung.

Und den Führerschein nach einem Monat abholen? Das kann sie weit nach hinten hinaus schieben.

Möglicherweise kommt auch eine MPU auf sie zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rotlichtverstoss ohne crash hätte ihr nur wenige Punkte in FL gebracht, so ist es Fahren ohne Fahrerlaubnis, Sperrzeit beginnt erneut usw. usf., wenn Ersttäterschaft und ohne Dogen/Alk = Verlängerung der Frist + Geldtrafe/Strafbefehl, von einer Freiheitsstrafe oder Bewährung wird i.d.R. abgesehen, rechnet mal mit 40 Tagessätzen, einkommensabhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fahrerlaubnis wird für längere Zeit entzogen. Außerdem wird sie zur MPU müssen. Ob ihr die Fahrerlaubnis komplett entzogen werden wird (d.h. daß sie den Führerschein nach einer Sperrfrist neu machen müsste), entscheidet das Gericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist neben dem Rotlichtverstoß "Fahren ohne Fahrerlaubnis" - als lt. Deinem Profil angehende Fahrlehrerin solltest Du damit vielleicht was anfangen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katrinsin
03.10.2010, 17:11

Ich mache nächstes Jahr meinen Fahrlehrerschein, ich hab das also noch vor mir;)

0

Wenn sie Pech hat, dann geht sie für ein halbes Jahr in den Knast.

Den Führerschein kann sie allerdings über Jahre hinweg abschreiben und dann muss sie den sicherlich neu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
03.10.2010, 17:35

Knast?

Blödinn!

0

wenn sie geblitzt wurde, könnte sie ja schon mal zurückschreiben, dass sie eine freundin hat fahren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katrinsin
03.10.2010, 17:12

Das nimmt glaube ich keiner freiwillig auf sich. Ich würds machen,sie sieht mir ähnlch. Aber ich kanns mir auch nicht erlauben.

0

Der Monat wirdn bisschen länger...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die füphrerschein wird gesperrt. muss alles neu machen (theo+praxis)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franticek
03.10.2010, 17:17

Warum alles neu machen? Wo steht das?

0

wurde sie angehalten oder geblitzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katrinsin
03.10.2010, 17:10

Geblitzt.

0

Klassische Wiederholungstat, keinerlei Einsicht. Das hat eine MPU zur Folge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franticek
03.10.2010, 17:19

DAs kannst du sicherlich auch begründen, wo das steht.

0

Was möchtest Du wissen?