Welche Strafe erwartet mich für Verleumdung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"§ 187 StGB
Verleumdung

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Also ja, das war Verleumdung. da du ein fakeprofil erstellt hast, glaube ich, dass es durch "schriften" war. es gibt aber wesentlich heftigere fälle, ich tippe auf eine gute Geldstrafe. aber ich bin kein Jurist, habe mich damit nur als Hobby beschäftigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?