Welche Strafe droht mir mit Alkohol am Steuer als Fahranfänger [ Probezeit ]?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es wäre eine Straftat , deren Rahmen der Richter ausschöpft ! Fahrerlaubnisverlust wäre eine weitere Folge !

shortii12345 04.02.2012, 14:12

es ist also in jedem fall keine ordnungswidrigkeit sondern schon eine straftat ?

mit oder ohne fahrunsicherheit ?

0
Leon97531 04.02.2012, 14:46

Es wäre eine Straftat

Das was dem Fragesteller vorgeworfen wird ist keine Straftat, sondern eine OWi.

0

Ist soweit ich weiß relativ wurscht wieviel du intus hattest, in der Probezeit gilt 0,0 Promille. Du wirst den Führerschein wohl für ne Weile abgeben müssen, glaube aber das dir die mpu erspart bleiben könnte. Ich kenne jemanden der mit 1,8 in erwischt wurde 10 Tage vor Probezeitende und da wars schon beinahe knapp mit der mpu (Hat sie aber doch machen müssen.)

shortii12345 04.02.2012, 14:05

führerschein entzug und nach so und soviel monaten krieg ich den dann wieder ? oder muss ich den neu machen ?

0

abweichung am Ende stimmt nicht.....du hast 0.5 überschritten.....als Fahränfänger droht dir

200 bis zu 1.500 Euro Bußgeld vermute Regel ist so 500 Euro mindestens zwei Punkte in Flensburg, Anordnung der Teilnahme an einem Aufbauseminar Verlängerung der Probezeit um weitere zwei Jahre Außerdem ab 0.5 Fahrverbot für ein Monat

bei Alkohol reisen Sie einem wirklich die Eier ab.......

shortii12345 04.02.2012, 14:06

nur fahrverbot oder auch entzug ? und muss ich den lappen dann neu machen oder händigen sie mir den wieder aus ?

0

Als Fahranfänger gilt für dich die Null-Promille-Grenze. Du bist also in jedem Fall dran, dass du völllig verantwortungslos gehandelt hast hast du oben ja selbst geschrieben. Fahr unter Alkoholeinfluss mal jemanden über den Haufen, dann wirst du a) nicht mehr froh und landest b) möglicherweise sogar im Knast.

In jedem Fall kommt Folgendes auf dich zu:

  • Bußgeld in Höhe von 250,- EUR
  • Gebühren in Höhe von 23,50 EUR
  • Zwei Punkte in Flensburg
  • Verlängerung der Probezeit um zwei auf dann insgesamt vier Jahre
  • Anordnung eines Aufbauseminars (kostet ebenfalls mehrere hundert Euro)
shortii12345 05.02.2012, 19:09

Und was genau käme jetzt noch zusätzlich bei einer Straftat dazu ?

Geldstrafe in Höhe von ? Punkte in Höhe von ?

  • Führerscheinentzug ( und den nach Frist auf eigene Kosten neu machen ? )
  • Anwaltskosten fürs Gericht ?

??

0

Nun ich bin Fahranfänger und noch in der Probezeit , was für eine Strafe erwartet mich also ?

Wenn dies deine erste relevante Auffälligkeit in der Probezeit ist:

Ab 0,5 Promille bis 1,09 Promille: 500,- EUR, 4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot.

Von der Fahrerlaubnisbehörde kommt noch zusätzlich eine Anordnung zum Aufbauseminar und Probezeitverlängerung.

Was mich noch wundert ist wieso die Polizisten den Wert immer mal 2 gerechnet haben ?

Wenn das Gerät den AAK anzeigt, wird der Wert mit 2 multipliziert um den BAK Wert zu ermitteln.

shortii12345 04.02.2012, 14:49

Aber der Blutwert ist dann der BAK wert ? Wie sieht das mit hochrechnen aus ?

Ja ist 1. Aufälligkeit..

0
Leon97531 04.02.2012, 14:56
@shortii12345

Aber der Blutwert ist dann der BAK wert ?

Ja, Blutwert ist der BAK Wert welcher von Relevanz ist und zählt.
AAK = Atemwert
AAK multipliziert mit 2 = ~BAK

Wie sieht das mit hochrechnen aus ?

Wird halt zurückgerechnet bis zur "Tatzeit", als Faustformel kannst du je Stunde von der Kontrolle bis zur Blutabnahme 0,1 Promille dazurechnen.

Wenn du also kurz vor der Blutabnahme z.B. einen BAK Wert von 0,4 Promille hattest, und die Tatzeit 3 Stunden her ist, wird die Blutabnahme in etwa 0,7 Promille ergeben welche dir zur Last gelegt wird.

0
ginatilan 04.02.2012, 16:29
@Leon97531

Leon

AAK multipliziert mit 2 = ~BAK

wie soll denn ein BAK-Wert (Blutwert) durch einen AAK-Wert (Atemwert) ermittelt werden?

Wenn das Gerät den AAK anzeigt, wird der Wert mit 2 multipliziert um den BAK Wert zu ermitteln.

ich ändere mal deine Aussage ein wenig ab, ich hoffe, du bist mir deswegen nicht böse:

"Wenn das Gerät den AAK in mg/l anzeigt, wird der Wert mit 2 multipliziert um den ‰ (Promillewert) zu ermitteln"

0
ginatilan 04.02.2012, 16:35
@ginatilan

bis zu 1,09‰ ist der AAK-Wert gerichtlich verwertbar, da braucht man kein BAK-Wert

0
Leon97531 04.02.2012, 16:59
@ginatilan

wie soll denn ein BAK-Wert (Blutwert) durch einen AAK-Wert (Atemwert) ermittelt werden?

Daher das Zeichen "~" die Bedeutung ist klar ?

Wenn das Gerät den AAK in mg/l anzeigt, wird der Wert mit 2 multipliziert um den ‰ (Promillewert) zu ermitteln

Nichts anderes drückte ich aus, und war die Frage vom Fragesteller warum der Wert mal 2 genommen wurde von den Beamten.

bis zu 1,09‰ ist der AAK-Wert gerichtlich verwertbar, da braucht man kein BAK-Wert

Aber es wurde nun einmal angeordnet, und eine Blutabnahme erfolgte.

0
ginatilan 04.02.2012, 17:03
@Leon97531

die Bedeutung ist klar ?

Nein, leider nicht, mit diesen Zeichen kenne ich mich nicht aus, leider

sonst hätte ich wahrscheinlich nicht kommentieren müssen, nehme ich mal an

Aber es wurde nun einmal angeordnet

weil der Evential-Tester anscheinend nicht auf Betriebstemperatur kam

0
Leon97531 04.02.2012, 17:20
@ginatilan

weil der Evential-Tester anscheinend nicht auf Betriebstemperatur kam

Spielt für den Fragesteller doch keine Rolle, Fakt ist es wurde eine Blutabnahme angeordnet, auch wenn der AAK bis zu 1,09 gerichtlich verwertbar ist.

0

Das ist schon sehr merkwürdig diese Unterschiede. Warte ersteinmal ab. Naja,die Probezeit könnte verlängert werden. Also, zieh Deine Lehre daraus.

Muss ich den Führerschein denn dann neu machen (mit sämtlichen Kosten) oder krieg ich den wieder ?

Schau doch mal bei Google,dort bekommst du sicher eine genauere Angabe als hier.L.G.

0,5-1,09 prom.500€Bußgeld >4Punkte>1 Monat Fahrverbot und Nachschulung...:)

shortii12345 04.02.2012, 14:06

aber wie sieht das mit meiner rechnerei da aus ? .. scheint mir i.wie komisch

0

In der Probezeit besteht eine 0,0 Promille-Grenze, das heißt dein Lappen ist weg.

shortii12345 04.02.2012, 14:08

und ich muss ihn neu machen oder wie ?

0
MissSunshine128 04.02.2012, 14:18
@shortii12345

Jap aber erst nachdem du die MPU (bzw. den Idiotentest) gemacht hast. Möglicherweise droht auch ein Bußgeld mit Punkten, da bin ich mir nicht ganz sicher.

0
shortii12345 04.02.2012, 14:47
@MissSunshine128

Das heißt Lappen weg, den neu machen (1200euro) + MPU kosten ? wieso überhaupt MPU ?

es beläuft sich dann nachher auf über 3000 euro ?

0
MICHB 04.02.2012, 18:07
@shortii12345

tja da bist du wohl selber schuld, hättest dir vorher überlegen können ob du trinkst oder nicht

0
MissSunshine128 04.02.2012, 18:51
@MICHB

Ja da muss ich MICHB zustimmen, da kennt das Gesetz keine Gnade! Im übrigen sollte man das Ganze schon in der Fahrschule gelernt haben..

0

normalerweise ist dein lappen erst mal weg

Was möchtest Du wissen?