Welche Strafe bekommt man, wenn man den Führerschein im Ausland gemacht hat, aber ohne festen Wohnsitz dort?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

warum macht man den FS im Ausland? Bestehen in Dland Auflagen; MPU? Die wurde nicht gemacht? Der Führerschein ist in Dland ungültig; du darfst hier nicht fahren, im Ausland schon. 

Damit wirst auch kein A machen können. 

Wirst du bei einer Kontrolle erwischt, ist das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mira0514
01.03.2016, 07:48

Keine MPU oder sonstiges. Ich bin italienischer staatsbürger und wohne in Deutschland. Habe den Führerschein damals im urlaub bei meiner Mutter in italien gemacht. Mir war das damals nicht bewusst.

0

Du hast offensichtlich die 185-Tage-Regel nicht eingehalten, daher wird deine Fahrerlaubnis in Deutschland nicht anerkannt.

Der Vorwurf im Strafverfahren lautet dann auf Fahren ohne Fahrerlaubnis nach StVG 21

Das genaue Strafmaß teilt dir der Richter mit. Der ungefähre Durchschnitt bei ähnlichen Verfahren liegt bei ca. 20-30 Tagessätzen, der Führerschein wird eingezogen und an den ausstellenden Staat zur Vernichtung übersendet.

Ggfs. droht dir in diesem Land auch ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen die Meldepflicht - aber das ist je nach Land unterschiedlich. Zur Sicherheit würde ich mich aber dort für längere Zeit nicht mehr blicken lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mira0514
01.03.2016, 07:50

Ja, da ich italienische Staatsangehörigkeit habe, dachte ich damals es sei okay den Führerschein in Italien zu machen, als ich paar wochen dort bei meiner mutter zu besuch war

0

Wenn man das überprüfen kann, könnte der Führerschein ungültig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mira0514
01.03.2016, 04:17

Und irgendein Strafverfahren?

0

Was möchtest Du wissen?