Welche Strafe bekommt man, wenn ein Freund mit einer Schreckschuss Waffe erwischt wird, und ich z.B zur Polizei sage, die hat mir jemand auf der Straße gegeben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Moment des Aufgreifens ist es vollkommen egal woher er sie hat, er übt in dem Fall die tatsächliche Gewalt aus, er hat sie in seinem Besitz, da interessiert zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht woher und wie er daran gekommen ist.

Ihr seid 15? PTB-Waffen dürfen erst ab 18 besessen werden und das Führen in der Öffentlichkeit ist nur mit dem kleinen Waffenschein erlaubt.

Auf das Führen ohne kleinen Waffenschein steht eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe im Raum. Da ihr beide schuldfähig seid, oder wie man so schön sagt "strafmündig", hätte "dein Freund" Einiges zu erwarten. Im Jugendstrafrecht wird das wohl mit reichlich Sozialstunden abzugelten sein.

Immer bedenken, eine Verurteilung kommt in das Erziehungsregister und taucht somit einige Zeit im Zentralregister auf. Da dein Kumpel ja bestimmt in nächster Zeit eine Ausbildung beginnen möchte, engt das seine Berufswahl ein. Alle Berufe wo ein gewisses Maß an Zuverlässigkeit erforderlich ist (Polizei, Sicherheitsdienst, Bankkaufmann..usw) kann er sich wahrscheinlich von der Backe schminken.

Dann kommt noch der verbotene Besitz strafverschärfend dazu. Wird ermittelt woher er die Plempe hat kommt auf den "Überlasser" auch noch heftig was zu.

Wir sind 15 und ich wurde halt nicht erwischt was passiert wen ich sage das die mir jemand gegeben hat

GerhardRih 04.07.2017, 15:02

Warum willst du sagen das sie dir gegeben wurde? Halt dich daraus. 

0

wer jetzt? du, dein Freund? wie alt seid ihr?

Wenn keiner Anzeige erstattet...
Merk dir aber:Nie Waffen auf andere richten!

Was möchtest Du wissen?