Welche Strafe bei Zuparken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, erlaubt ist das abschleppen selbstverständlich (hier in München zumindest) aber dauert halt bis die Polizei kommt und bis der Abschleppdienst kommt. Und wichtig ist halt die Polizei den Abschlepper anrufen lassen ansonsten muss man selbst die Kosten zahlen und muss später evtl. die Kosten beim "Falschparker" einklagen. (Spreche aus Erfahrung)

Meine Freundin sagt, Abschleppen sei nur bei Verkehrsgefährdung, aber nicht bei Belästigung erlaubt!

0
@MrsHyde

Ist von Stadt zu Stadt ja bekanntlich anders aber bei uns KLEINE private Zufahrten zuparken wird genause geschleppt als ob man ne Feuerwehrzufahrt blockieren würde. Und ehrlich gesagt so soll es auch sein. Das ich zu spät zur Arbeit komme wegen so ner Pfeife die nicht parken kann?

Es muss durchgegriffen werden.

-achja und wir haben nicht mal ein sehbares "Ausfahrt freihalten Schild" trotzdem

0
@chersy

Dann kann ich wirklich nur gratulieren und überlegen, ob ich nicht zu Euch in den Freistaat ziehe. Für mein Rechtsempfinden handeln Eure Ordnungbehörden richtig.

0

Mich hat letztes Jahr so einen Möbelwagen zugeparkt. Ich konnte mit meinen Fahrzeug den Parkplatz nicht verlassen. Drei weitere Bewohner konnten ebenfalls nicht wegfahren. Der Fahrerund Helfer waren nicht bereit den Entladevorgang abzubrechen. Er hätte das Fahrzeug nur ca. 3 m versetzen müssen. Ich sollte mich 30 Min gedulden. Es war eine wichtige Besprechung bei der Arbeit angesetzt. Ich bin mit den Taxi zur Arbeit und zurück gefahren. Am nächsten Tag habe ich den Chef der Möbelfirma die Taxirechnung überreicht. Pech für die beiden Mitarbeiter das vom Chef ein Bekannter im Haus bei mir wohnte. Ich habe das Taxi bezahlt bekommen. Die beiden konnten sich dann eine neue Arbeit suchen.

Das kommt auf die Verhältnismäßigkeit an. Geht es z.B. um einen Theaterbesuch, so ist ein Taxi zulässig. Die Kosten kann man vom Verursacher einklagen - sehr mühsam.

Du bist leider nicht "wichtig" genug :-))

Also ist kein Taxi erlaubt.

Das ist echt ohne Worte! Was ist, wenn sie zur Arbeit gemusst hätte und der öffentliche Nahverkehr wäre unzumutbar. Hätte sie sich dann Urlaub nehmen müssen? Das darf doch wohl nicht wahr sein!

0
@MrsHyde

Lies doch bitte mal, was ich geschrieben habe. "Verhältnismäßigkeit"

0

Ich hätte auch einen wahnsinns Hals! Bin auf die Antworten gespannt, ob es da wirklich Möglichkeiten gibt.

10 Leute und die Karre wegtragen...:D

tja, das wär schön, aber erstens bekommt man die nicht so auf die Schnelle und zweitens ist Selbstjustiz auch nur ne Notlösung.

0

Was möchtest Du wissen?