Welche Strafe bei Schwarz TÜV angeboten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dein Mann bekommt das Geld nicht zurück, weil er es bewusst für eine Straftat bezahlt hat. Das kann er abschreiben. Es gibt keine Anspruchsgrundlage.

Ein Fahrzeugbrief wird für eine HU nicht benötigt.

Da dein Mann wissentlich was "Unrechtes" getan hat und dafür Geld bezahlt hat kommt es auf den Staatsanwalt an.
Billig sicher nicht und das Geld sehr ihr eh nicht mehr. Wozu gebt ihr dem Prüfer den Fahrzeugbrief?
Den benötigt man für die TÜV Untersuchung nicht

Sein Kumpel sagte er bräuchte alles um den TÜV machen zu lassen

0

Den Fahrzeugbrief benötigt man nur bei an und Abmeldung auf dem Landratsamt sonst nirgends. Der wo im Besitz des Fahrzeugbriefs ist ist auch der Besitzer/Eigentümer.
Warum schwarz TÜV machen? Stimmt was mit dem Auto nicht?

2

Er soll froh sein wenn keine Strafanzeige kommt. Nix Anwalt oder Polizei ... schon unglaublich wie man soöche Fragen stellen kann.

Übrigens kann das Fahren mit gefälschter Plakette und verkehrsunsicherem Fahrzeug auch richtig teuer werden .. nix lächerlich 20o eur

Was ein Unfug..... jeder TÜV ist billiger. Und wozu der Fahrzeugbrief ?
Der ist bei einer TÜV-Abnahme gar nicht notwendig....

Möglicherweise existiert nun sogar ein 2. Fahrzeug mit den gleichen Daten wie im Brief, wer weiss wofür das alles gut war... Was eine Bande !


§ 267 StGB - Einzelnorm

Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft

Der Weg zum Anwalt ist zwecklos, da ein sittenwidriges Geschäft nicht einklagbar ist.

Damals hatte das Auto ein Problem das der Motor nicht ganz rund lief und einen neuen brauchte das war natürlich teuer aber das hätten wir dann machen lassen wenn wir ein paar Euro mehr haben... Mittlerweile hat er natürlich einen neuen Motor... Und er der TÜVer war echt die Frage ist nur ob er es gemacht hätte

Beiden Beteilgten droht nach Verbüßung bzw. Bezahlung  ihrer Strafe die Abschiebung.

Tut mir überhaupt nicht leid.

Was möchtest Du wissen?