Welche Strafe bei Bestellbetrug?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das liegt in der Hand des Richters, wenn es zu einem Verfahren kommt. Ich an deiner Stelle würde mir einen Anwalt nehmen und evtl. eine außergerichtliche Einigung versuchen. Den Schaden wirst du aber mindestens begleichen müssen. Wenn es zu einem Verfahren kommt, sollte die Sache mit dem Graffiti aber keine Rolle spielen, da das Verfahren eingestellt wurde, du also auch nicht bestraft worden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei vielen Plattformen muß man volljährig sein. Auch das Vorgaukeln der Volljährigkeit z. B. bei Ebay wird Konsequenzen haben durch Ausschluß in den Folgejahren.

300 € gehen auch über das hinaus, was man allein kaufen darf ohne Einverständnis der Eltern, siehe hier Taschengeld-§ 110 BGB mit einer sog. vorläufigen Klausel.

Das nennt sich "schwebend unwirksamer" Vertrag, wenn die Eltern dem Kauf nicht zustimmen, muß der Händler das zurücknehmen.

Was heißt jetzt Bestellbetrug ? Nicht bezahlt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fabricecamars
26.06.2016, 09:36

Bestellen, nicht bezahlen, Behalten

0

Guten Abend,

Fest steht, dass Sie nach Jugendstrafrecht verurteilt werden in dieser Angelegenheit.

Ich kann Ihnen ohne nähere Begebenheiten wie Akteneinsicht, einem möglichen Geständnis das sich strafmildernd auswirkt, einer möglichen positiven Sozialprognose, einer möglichen Wiedergutmachung des Schadens etc keine genaue Auskunft zum Strafmaß geben. Auch sollte das Tatmotiv eine Rolle spielen, wieso das Geld betrogen wurde, was damit gemacht wurde. Ob eine Spielproblematik vorliegt, eine Drogenproblematik, Beschaffungskriminalität etc.

Das wird die Strafe natürlich deutlich beeinflussen. Sie sehen, eine Entscheidung ist mit vielen Faktoren verbunden, die sich nicht einfach so pauschal beantworten lassen. 

Aufgrund ihrer bisherigen Angaben, denke ich, dies jedoch ohne Gewähr, dass sie ggf. mit 50-100 Sozialstunden rechnen müssen, sofern es bei diesem Betrag bleibt.

Aufgrund der Anzeigen rate ich Ihnen, sich einen auf Strafrecht spezialisierten Kollegen zu suchen, der zunächst Akteneinsicht beantragt und dann mit ihnen den weiteren Fortgang des Verfahrens bespricht. Im ungünstigsten Fall müssen Sie mit einer Haftstrafe rechnen, die zur Bewährung ausgesetzt wird. Dies halte ich jedoch bei einem "reumütigen" Vorgehen für nahezu ausgeschlossen.

Ich hoffe sie lernen aus der Sache und ich konnte Ihnen soweit helfen.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fabricecamars
25.06.2016, 23:22

Vielen danke das war sehr hilfreich!

1

Das sind Fragen, die du am besten mit deinem Strafverteidiger erörterst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage kann Dir am deine Antwort kann Dir an bestens Dein Anwalt beantworten  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du schon Polizeibekannt bist, wird dass natürlich in einem Betrugsdeliktsverfahren geleitet und kommt sicherlich vors Gericht. Ich schätze mal, dass du mit Sozialstunden rechnen musst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialstunden + Eintrag ins Führungszeugnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
25.06.2016, 23:15

Straftaten unter 90 Tagessätzen stehen nicht im Führungszeugnis!

0
Kommentar von fabricecamars
25.06.2016, 23:15

Kann der Eintrag im Führungszeugnis vom Arbeitgeber gesehen werden und kann dieser wieder verschwinden?

0

na das sieht nach einer karriere aus. sorry ohne dich kraenken zu wollen aber wer so dreist ist wie du und dann noch so cool hier fragt was ihm erwartet, er ist nicht reumuetig.. oder hab ich mich da vertan..jedenfalls sieht es nach einer noch milden  jugendstrafe aus. Waere ich der Richter wuerde dir keine bewaehrung geben sondern 6 monate haft da hast du dann genug zeit darueber nachzudenken dass das falsch war..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?