welche sträucher eignen sich für einen garten, in dem kinder viel spielen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da eignet sich z. B. falscher Jasmin (Philadelphus), der Permutstrauch (Kolkwitzia amabilis)oder wenns ruhig ein wenig dornig sein darf, die verschiedenen Strauchrosen. Sehr robust sind Hasel, Hartriegel und Bambus, allerdings blühen die nicht so auffällig. Ein schöner Sommerblüher, der relativ unempfindlich ist, ist die Weigelie.

nur ungiftige Sträucher pflanzen, Beerenobst ist sehr geeignet, dabei können die Kinder die Pflanzen vom Austrieb im Frühjahr bis zur Ernte beobachten und gesund ist es allemal Beerenobst zu essen

Wir haben vor allen Dingen darauf geachtet, dass man die Früchte der Sträucher auch essen kann (also nicht nur nicht giftig, sondern auch lecker). Auf diese Weise zieht man nicht nur die Singvögel in den Garten, sondern man kriegt auch jede Menge Vitamine und Mineralien in die lieben Kleinen 'rein, die sie sonst vielleicht nur auf Fruchtzwerge-Basis nicht verschmähen würden. :-))

Kornelkirsche, Apfelbeere (Aronia), Haselnuss, Felsenbirne, Weißdorn, Wacholder, Sanddorn, Blaubeeren (es gibt recht hohe, buschige Sorten). Und natürlich alle sonstigen einschlägigen Beerensorten (Johannis-, Josta-, Stachel-, Him-, Brom- etc.

Wenn's klettern darf: Kiwi (entweder zwei Pflanzen setzen oder auf selbstbefruchtend achten), Wein und Spalierobst (Schattenmorellen gedeihen bei uns sogar an einer Nordost-Wand).

Alle Sorten von Zwerg- bzw. Säulenobstbäumen, wenn's Strauchgröße sein soll.

Als Unterpflanzung für Sträucher aller Art kann man sehr gut Walderdbeeren (Monatserdbeeren) nehmen, guter Bodendecker, superlecker.

Wir haben auch ganz viele Naschsträucher und Bäumchen im Garten.Oft ist der Garten voller Kinder,denen es Spass macht,Obst mal einfach so vom Strauch oder Baum zu essen.

0

Ich würde vor allem darauf achten, dass ungiftige Sträucher gepflanzt werden.

Eine Liste ungiftiger Sträucher findet man hier: http://www.der-hollaender.de/gartenpflanzen.htmht

0

Wie wäre es denn mit Forsythie?

Die wuchert, piekt und kratzt nicht und nimmt es auch nicht übel, wenn beim "Kriegen" spielen mal ein Zweig abbricht.

Was möchtest Du wissen?