Welche Stifte für farbige Zeichnungen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

meine freundin ist gestalltungstechnische assistentin. probiers mit den genanten Polychromos. nicht umsonst die teuersten. die sind gut, weich leicht ölhaltig aber erziehlen tolle farbverläufe, manco: die brechen leicht aber das lässt sich bei so einem farbeffekt nicht anders einrichten und damit sind sie dann beste wahl. dann wären da die copic marker ciao auch nicht ohne. sowas wie filzstifte nur weit besser und ebenfalls schöne farbverläufe. brauchen aber ein sogenanntes bristolpapier und evtl einen konturstift von copic sogenannte pigmentliner oder auch alternativ von staedler pigmentliner. viel spaß CYBER

Hallo Meami,

ich habe Ende der 70. ger auch angefangen mit Bleistift und dann auch mit Bundstift zu zeichnen. Habe mir nie Gedanken darüber gemacht ob meine Bundstifte nun nur billig waren oder nicht. Ich habe gemahlt und viele Menschen haben es bewundert. Es hat niemand gesehen oder daran gerochen, ob es die teuren oder die einfachen Bundstifte waren.

Ich habe es auch nicht nur auf Papier versucht, sondern habe mir alte Tapetenreste im Mahlergeschäft gekauft oder schenken lassen. Kein Raufaser sonder ganz normale Prägetapete. Ich habe mit den billigen Stiften auf die Rückseite durch die Prägung enorme Resultate erarbeitet.

Versuche es einfach einmal und versuche mit den Resultaten zu leben und nicht mit dem Gedanken das deine Bundstifte nur billig sind.

Würde mich sehr freuen, wenn du es mal versuchst und mir dann einmal berichtest.

Vielen Dank in voraus.

Gruß Lunge

Die Seite fasst es gut zusammen wie ich finde:

http://animexx.onlinewelten.com/wiki/index.php/Buntstift%2FAquarellstift

Die Farber Castell Polychromos sind jedenfalls sicher nicht nur Teile für Kinder, mit denen lässt sich gut arbeiten finde ich.

hallo, danke für den link :) die teile für kinde rmeinte ich buntstifte. da hatte ich das gefühl weil die so eckig sind so komisch :/ weiß nicht.

aquarellstifte hatte ich auch schon gedacht. aber will das nur trocken zeichnen.

0
@Meami

aquarellfarmbe von "schminke" ist toll aber ein töpfchen aquarellpigmentfarbe mit einer größe von 9x17x20 mm kostet an die 4-7€ je nach pigmentreinheit lohnt sich aber definitiv in der anschaffung wenn eine großzügige anschaffung sein sollte.

0

positiv

0

Ich habe früher viel mit Schwan Stabilo Buntstiften gezeichnet und habe immer noch welche, die 50 Jahre alt sind und prima malen. Hoffe, dass die heute noch dieselbe Qualität haben.

ah danke für den tipp. :) vielleicht muss es nicht unbedingt farber castell sein :) damit hab ich bisher beste erfahrung.

0

Ich benutze immer noch die Farbstifte, die ich schon mit 3 Jahren benutzt habe. Mir kommt es dabei weniger auf die Qualität, als auf die Farbe an sich drauf an. Meine Lieblingsfarbstifte sind aber die Pablos.

Die Farbstifte in Studioqualität besitzen eine gute Lichtechheit und Farbbrillanz. Der Farbabrieb ist etwas härter und trockener, soweit es nicht mit soft auf dem Stift vermerkt ist. Besonders für das Malen exakter Linien hat diese Sorte ihre Vorteil vor den Farbstiften in Künstlerqualität. Wie z.B.

Original von Stabilo, Color Grip und Art Grip von Faber Castell, oder Pablo von Caran ache, soft

Was möchtest Du wissen?