Welche Steuernummer kommt auf die Rechnung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich rechne nach der Kleinunternehmerregelung ab, bin also nicht umsatzsteuerpflichtig.

Das ist nicht ganz richtig. Wenn du § 19 UStG anwendest, wird die geschuldete USt nur nicht erhoben. Das geht aber nur, solange du in den Umsatzgrenzen der Regelung (im gesamten Kalenderjahr max. € 17500.-- brutto) bleibst. Das nur zur Vollständigkeit.

Welche Steuernummer muss ich angeben für mein Gewerbe wenn ich eine
Rechnung ausstelle? Es gibt (anscheinend) 3 verschiedene Steuernummern: persönliche Steuernummer (11 Ziffern), Steuernummer (13 Ziffern) und die Umsatzsteuer-ID

.Die persönliche Steueridentifikationsnummer (13-stellig) hat auf Rechnungen nichts verloren. Sie ist nur für die EStE respektive die Kommunikation mit dm zuständigen FA relevant. Wenn vorhanden, setze die USt-ID auf die Rechnung, alternativ die Steuernummer, die dir das FA für dein Gewerbe zugewiesen hat. Hinweis auf § 19 UStG nicht vergessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?