Welche Steuern muss ich als Arbeitgeber bei einer Anstellung zahlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So Mini Job:

Ganz einfach 30% + 1,08 für Umlagen= 400 EUR Lohn und somit Gesamtkosten von 524,32 EUR

Bei einem Angestellten, welcher mehr als 400 EUR verdient, haben kannst Du mit zusätzlich Kosten von ca. 20-21% rechnen. Also wenn derjenige 1000 EUR Brutto verdient, kommen für Dich zusätzliche Kosten von 20-21% auf Dich zu. Evtl. kann dieser Prozentsatz noch minimal nach oben gehen, sofern Du einen relativ "gefährlichen" Beruf ausübst, wo dann die Berufsgenossenschaft teurer wird.

Wenn Du also sicher gehen willst hast Du max Zusatzkosten von 22,5%(somit 1.225 EUR max für 1000 EUR Brutto!!!!) und das wars. Sofern Lohnsteuern abzuführen sind, werden die ja vom Bruttogehalt abgezogen, das sind für Dich also gar keine "KOSTEN". Du zahlst in Deinem Namen für den Arbeitnehmer die ESt voraus...

Erkundige Dich sowohl bei deiner Berufsvertretung, beim Finanzamt und beim Arbeitsamt, nur so wirst Du alle Möglichkeiten Deine Kosten nu minimieren, kennen lernen.

Lohnsteuer, Sozialverscherungsabgaben und Genossenschaftsbeiträge, evtl. freiwillig betriebliche Altersvorsorge auf Wunsch des angestellten, evtl. auch VL

BAB+Azubigehalt+Minijob Grundbetrag Steuern

Hallo Ihr Lieben, habe mal wieder eine Frage. Folgendes: Ich bin im ersten Lehrjahr und verdiene 710€brutto, 566,40 netto und habe jetzt BAB in Höhe von 229€ monatlich bewilligt bekommen. Meine erste Frage lautet- muss ich Steuern zahlen, da Nettogehalt + BAB den Jahresgrundbetrag in Höhe von ca 8400€ überschreiten oder wird nur mein AZUBIGEHALT ohne BAB angerechnet. Zweite Frage- ich möchte einen Minijob auf 450€ Basis ausüben, bei welchem ich im Monat aber höchstens auf 387€ komme. Ich habe gelesen dass ein "Freibetrag" in Höhe von 400€ angesetzt wurde, damit keine Kürzungen beim BAB vorgenommen werden können. Reicht es, wenn ich via Lohnabrechnung nachweisen kann, dass ich die 400€ nicht überschreite damit nichts gekürzt wird oder ist die Bezeichnung 400€ Job Voraussetzung damit ich weiterhin 229€ BAB bekomme. 3. Frage- Wird mein Einkommen vom Minijob zu meinem Azubigehalt dazugerechnet? Muss ich dann Steuern zahlen? Oder dient lediglich mein Azubieinkommen zur Berechnung des Grundbetrages (ca.8400€)? Brauche dringend hilfe!!! Danke im Voraus!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?