Welche steuerliche Abzüge habe ich als Lehrling in Bayern? Und ...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Niklas04

Bei einem Bruttoverdienst von 430,00 € verdienst Du Netto: 379,57 €

Du zahlst 23,91 € in die Rentenversicherung, 3,61 € in die Arbeitslosenversicherung, 2,35 € in die Pflegeversicherung und 20,56 € in die Krankenversicherung ein!
Lohnsteuer, Soli-Zuschlag und Kirchensteuer brauchst Du bei diesem Bruttoverdienst noch nicht zu zahlen!

Solltest Du noch keine 25 Jahre alt sein und keine weiteren Einkünfte mehr haben, so steht Dir/Deinen Eltern auch noch weiter das Kindergeld zu!!!

Bezüglich der Ausbildungszeitverkürzung mußte mein Bruder am Ende des 2 Ausbilungsjahres (reguläre Ausbildungszeit: 3,5 Jahre) einen Antrag bei der IHK stellen (mußte von der Ausbildungsstelle und der Berufsschule beführwortet werden! - dann zur IHK). Als der Antrag beführwortet wurde, konnte mein Bruder die Ausbildung um 7 Monate verkürzen!

Lg

Danke für Dein Sternchen!

0

Lehrling sagt man nicht mehr, man sagt Neger - äh ich meine Azubi

ich bin ein Lehrling und kein Azubi= A-loch zum Bier holen

0

Was möchtest Du wissen?