Welche Steuerklassenwahl bei Arbeitslosigkeit

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mann bei III bleiben, weil ja noch in Arbeit. Ist die Frau arbeitslos und bezieht ggf. Leistung von der ARGE ist die Steuerklasse irrelevant, da ALG I (II natürlich auch) nicht versteuert wird.

Wenn Frau wieder Arbeit oder ABM bei V bleiben, es sei denn, Verdienst höher als Mann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jetzt?! hmmm... die steuerklassen erstmal beibehalten! noch besteht keine not, dies zu ändern!

die steuerklassen-kombi IV/IV ging ab 2011, wenn arbeitslosigkeit vorliegt) auch nicht, da dafür die voraussetzung ist, dass beide ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind (erfüllt) und beide arbeitslohn beziehen (nicht erfüllt) --> nachzulesen: §38b nr. 4 EStG!

demnach Mann: StKl. III Frau: StKl. V

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanGPunkt
12.10.2010, 13:59

im übrigen ist im mom die steuerklassenkombi IV/IV auch nicht wirklich schlechter als III/V... der vorteil von III/V zu IV/IV beträgt mtl € 4,50

also 4/4 behalten... und wenn arbeitslosigkeit eintritt --> wechsel auf III/V

0

Wenn ihr jetzt noch die Steuerklasse wechselt, wird das als missbräuchlich angesehen, und nicht akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanGPunkt
13.10.2010, 10:06

quatsch! absolut!

0

Wenn die Frau schon Klasse 5 hat, würde ich es so lassen. Sonst ist sie arbeitslos und er verdient weniger durch mehr Steuerabzüge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Foto77
12.10.2010, 13:23

Sie kriegt doch dann dafür mehr Arbeitslosengeld oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?