Welche Steuerklasse für verheirateten Studenten?

...komplette Frage anzeigen Bilduntertitel eingeben... - (Recht, Ausbildung, Studium)

8 Antworten

besser kommt ihr in der 4-4(sie 77€ steuern im jahr) variante und ihr könnt euch die steuererklärung sparen bei 3-5 bezahlst du 1044€ steuern im jahr!bekommt ihr aber über steuererklärung wieder,

wenn ihr verheiratet seid, könnt ihr nicht in Steuerklasse 1 sein. Die gilt nur für Singles. Der der mehr verdient sollte immer die bessere Steuerklasse (in dem Fall III) wählen der schlechter verdienende die schlechtere (V). Wenn ihr ca. gleich viel verdientbeide in IV. Wobei es bei euch ja wohl eh kaum eine Rolle spielt da ihr sowieso alles spätestens bei der Steuererklärung wieder rausbekommt

das stimmt nicht! sie kommen mit der 4-4 variante viel besser

0
@malli

weshalb denn? es spielt doch keine Rolle, da sie eh keine Steuern zahlen müssen! Bei 650 Euro brutto zahlt man 0,0 Euro steuern

0
@Mismid

doch in der steuerklasse 5 schon! nähmlich 1044€ im jahr!!!

0

Es ist relativ egal, welche Steuerklasse ihr nehmt.

Bei 3 (sie) und 5 (du) habt ihr laufend etwas mehr Geld, bei gleichen Steuerklassen bekommt ihr mehr beim Einkommenssteuer-Ausgleich zurück.

nein bei 4-4 haben sie mehr geld!im monat zur verfügung

0
@Lissa

na sie bezahlt in der 4 77€ im jahr steuern er nix! in der 3 bezahlt sie nix aber er 1044€ im jahr!das bekommen sie natürlich bei der steuererklärung wieder aber im moment fehlt ihnen die kohle und bei 4-4 müssen sie keine steuererklärung machen.

0

Egal welche Steuerklasse Ihr wählt bei 950 und 650 zahlt ihr sowieso keine /kaum Steuern. Und bei 80 Euro Gesamtsteuerjahresaufkommen (Bei 950 Euro Job) stellt sich die Steuerklassenwahl zu keinem wirklichen Problem.

Was soll das Geschwafel von Steuerklasse 3/5 und gibt es ja bei der Erklärung sowieso wieder.
Bei den "horrenden" Verdiensten der beiden ist ja wohl angesagt soviel netto wie möglich im Monat zu haben und nicht erstmal dem Staat zinslose Darlehen gewähren.
Steuerklasse 4/4 ist die einzig richtige Lösung (77€ Steuern/Jahr), alles andere ist Blödsinn.

würde ich auch so sehen entweder die 3/5 oder die 4/4

Steuerklasse 3 für den Besserverdienenden

das ist pauschal falsch!

0

sie III, Du V

beim Jahresausgleich wird aber sowieso alles wieder "zurechtgerechnet"

zahlt Ihr denn überhaupt Steuern????

Aber würde mir bei der 5 nicht zu viel abgezogen werden? Sollte ich lieber einen 400 € Job annehmen?

0
@sirkhalil

nein! auf keinen Fall! Dann verdienst du erstens weniger und kannst die abgeführte Steuer nicht zurückholen, da der Arbeitgeber dies pauschal versteuert. Du hättest dann sowohl brutto als auch Netto weniger. Mit deinen 650 Euro mußt du doch eh keine Steuern zahlen - egal in welcher Steuerklasse

0
@Mismid

ich denke auch, daß die Steuerklassenwahl zur Zeit keine Rolle spielt

0

nein momentan ist 4-4 die beste lösung

0

Was möchtest Du wissen?