Welche Steuerklasse bin ich wenn ich befristet angestellt (kein 400€Job) u. sonst freiberuflich bin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du freiberuflich tätig bist, mußt Du ja zwingend eine Einkommenssteuererklärung abgeben. Wenn Du nebenbei noch angestellt beschäftigt bist wird die steuerklasse deinen persönlichen Verhältnissen angepasst. unverheiratet = StKl 1. Das auseinander zu klabüsern liegt dann an Deinem Steuerberater. Deine Instrumente o.ä. kannst Du als Betriebsausgabe dann geltend machen.

Steuerklasse 1 bei der Anstellung. Freiberuflich gibts keine Steuerklasse, wird bei der Einkommensteuererklärung verrechnet. Werbungskosten können natürlich gegengerechnet werden mit einer betimmten Zeit der Abschreibung. Sone Tuba schätze ich auf 5 Jahre ?

ich denke mal in der eins oder?und zu deinen anderen fragen das weis ich auch nicht nur würde ich das auch gern mal wissen weil es mir fast genau so geht.

Leiharbeit: Dienstreisepauschale bei befristeter Überlassung

... angestellt ist und der Arbeitsvertrag auf diese Überlassung befristet ist; ... Bei der Steuererklärung hilft die Steuer- Spar- Erklärung am besten - das ...

http://www.steuertipps.de/?softlinkID=12178

worum geht's nun? Steuerklasse bei Einkommensteuer, Umsatzsteuer bei Unternehmer..? Bitte mal Fragekatalog überarbeiten!

Was möchtest Du wissen?